„Mit dem Jowat Klebstoff-Forschungspreis 2018 ausgezeichnet wurde Herr Dr. Matthias Hopp (3.v.l.).“ (Foto: Jowat SE)
„Mit dem Jowat Klebstoff-Forschungspreis 2018 ausgezeichnet wurde Herr Dr. Matthias Hopp (3.v.l.).“ (Foto: Jowat SE)

Jowat Klebstoff-Forschungspreis 2018

Detmold. Die Verleihung des 15. Jowat Klebstoff-Forschungspreis fand in diesem Jahr in einem besonders passenden Rahmen statt: Zum Auftakt der Veranstaltung weihte der Detmolder Klebstoffspezialist das neue Haus der Technik ein – als Innovations- und Anwendungszentrum ein Meilenstein in der Geschichte des Familienunternehmens. Mit dem Forschungspreis ausgezeichnet wurde in diesem Jahr Herr Dr. Matthias Hopp.

Pünktlich zur Verleihung des traditionellen Jowat Klebstoff-Forschungspreis öffnete das neue Haus der Technik gut ein Jahr nach dem offiziellen Spatenstich im vergangenen September seine Pforten. Das in Holzleimbauweise entstandene, optisch markante Gebäude beherbergt als Innovations- und Anwendungszentrum mehrere Labore, Ausstellungs- und Schulungsräume sowie Arbeitsplätze für 45 Jowat Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Anwendungstechnik und Forschungsdienste.

Das rundum außergewöhnliche Bauprojekt bildete mit seiner Einweihung einen würdigen Rahmen für die Auszeichnung mit dem 15. Jowat Klebstoff-Forschungspreis für innovative Lösungen im Bereich der Klebstofftechnologie.

Jowat Klebstoff-Forschungspreis

Den Preis erhielt Dr. Matthias Hopp für seine Dissertation mit dem Thema „Verfahrenstechnische Entwicklung zum Kleben von WPC für Anwendungsgebiete aus dem Holz-/Kunststoffbereich“. WPC als Verbundwerkstoff aus Holz und Kunststoff wird in Deutschland meist als Terrassenbelag verwendet. Die praxisorientierte Arbeit des Preisträgers eröffnet neue Potentiale, die interessanten Materialeigenschaften von WPC auch für Anwendungen in der Holz- und Möbelindustrie zu nutzen.

Dr. Hopp wurde in Hamm geboren und hat nach dem Abitur in Soest Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Kunststofftechnik an der Universität Paderborn studiert. Heute ist Herr Dr. Hopp als Oberingenieur und Akademischer Rat auf Zeit am Lehrstuhl für Kunststofftechnologie und Lehrstuhl für Kunststoffverarbeitung an der Universität Paderborn tätig.

Die Verleihung bildete den festlichen Abschluss des Jowat Symposiums unter dem Motto „Tür auf für Service, der verbindet“. Jowat zeichnet seit 1995 außergewöhnliche Lösungen und Ansätze im Bereich Klebstofftechnologie mit dem Jowat Klebstoff-Forschungspreis aus.

www.jowat.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.