Intelligente Technik und intelligente Vernetzung

Herford. Die Energiewende, steigende Energiekosten und die rasante Entwicklung intelligenter Gebäudetechnologien beeinflussen Bau und Modernisierungen immer stärker. Die Nach-frage privater, industrieller und kommunaler Bauherren nach Energie- und Ressourcenef-fizienz, Kostenreduzierung, Nachhaltigkeit und Sicherheit intelligent vernetzter Technik in Neubauten wie auch im Bestand steigt. Gebäude sollen eine aktive Rolle bei der Energie-erzeugung einnehmen.

„Die hohen Anforderungen bergen aber zugleich eine Vielzahl neuer Marktchancen und Kooperationsmöglichkeiten, insbesondere im Bereich der Intelligenten Gebäude,“ so Klaus Meyer, Geschäftsführer von Energie Impuls OWL und Veranstalter des Herforder Bauforum OWL. „Für Planer, Architekten, Handwerker und Bauunternehmen wird es ent-scheidend sein, neue Technologieansätze zu erkennen, einzuschätzen und die ver-schiedensten Gewerke rationell zu vernetzen. Dafür wollen wir den Akteuren mit dem Her-forder Bauforum OWL eine Wissens- und Austauschplattform geben,“ erklärt Meyer.
Fachwissen und Netzwerke(n)

Beim 9. Herforder Bauforum OWL am 26. September 2013 im Kreishaus Herford zeigen gute Beispiele, wie hocheffiziente Gebäude und zukünftige Gebäudestandards schon heute realisiert werden können, z.B. in den net-zero energy buildings, die Thomas Wilken vom Institut für Gebäude- und Solartechnik der TU Braunschweig vorstellt. In Vorträgen, Expertengesprächen, Exkursionen und der begleitenden Ausstellung zeigen Fachleute neue Technologien und innovative Lösungen – von der enregieautarken Einzelraumrege-lung über effiziente Beleuchtung mittels LED bis hin zur Nutzung moderner Kommunikati-onsmedien für die Gebäude- und Raumautomation.

Die praktische Umsetzung der Technik können die TeilnehmerInnen bei zwei Exkursionen erleben: eine Besichtigung führt zu „Archimedes E3“, dem Neubau eines hocheffizienten Bürogebäudes in Herford, die zweite, parallel stattfindende Exkursion zur Universität Pa-derborn, wo die Automatisierung im Bestand zu sehen ist.

Neben der technischen Weiterbildung stehen den Akteuren in Ostwestfalen-Lippe jedoch auch verschiedene Netzwerke offen, in denen Erfahrungen, Wissen und Kontakte ausge-tauscht bzw. aufgebaut werden können. Beim 9. Herforder Bauforum OWL stellen u.a. das Beraternetzwerk Herford, die Effizenzagentur NRW, der Förderverein Lebensgerechtes Wohnen, das Entwicklungszentrum für Intelligente Gebäudetechnologien am Campus Minden “InteG e.V.“ ihre Kooperationserfahrungen und –angebote vor. Schließlich dient auch das Herforder Bauforum selbst der Vernetzung der Akteure.
Als besonderes Highlight stellt Architektin Gudrun Sack, Nägeliarchitekten Ber-lin/Karlsruhe, das Hybrid House Hamburg vor, das erste fertig gestellte Modellprojekt der Internationalen Bauaustellung in Hamburg-Wilhelmsburg.

Neben dem Mitveranstalter Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford (IWKH) unterstützt die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe das Bauforum. Das Bauforum richtet sich an alle Akteure der Baubranche: Architekten und Bauingenieure, Handwerker, Haustechnik- und Energieplaner, Bauunternehmen und Wohnungsbaugesellschaften, Investoren und Gebäudebetreiber, Kommunen und Bauverwaltungen, Hersteller, Politik und Hochschulen sowie kommunale und industrielle Bauherren.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.