Innovation hoch 400 für den Möbelkonsum

Eine Messe ist so gut wie ihre Aussteller. Das Innovationspotential auf der M.O.W. 2015 im Messezentrum Bad Salzuflen ist groß. 402 internationale Möbelanbieter, darunter über 70 Neuaussteller, stehen für eine neue Vermarktungs-Qualität mit cleveren Systemideen, individuellen Einzelmöbeln, preisattraktiven Frequenzbringern und begehrten Exklusivmodellen. Die serienreifen Modelle und Vermarktungskonzepte sind zugeschnitten auf den Mainstream, treffen den Trend und zahlen sich aus im Verkauf. Gezielter Input für die Mitte des Marktes.

Die M.O.W. stellt in Ostwestfalen das einzige professionelle Messezentrum mit einem umfassenden Angebot von A wie Anbauwände bis Z wie zerlegte Küchenmöbel. Mehr noch: Sie ist in Europa die größte Möbelmesse im Herbst. Kompakte 80.000 qm Ausstellungsfläche füllen sich in diesen Tagen mit den Neuheiten für die kommende Möbel-Saison. Über 400 Aussteller aus 37 Ländern bereiten sich auf den anstehenden Branchentreff vor, der ganz konsequent auf die Mitte des Marktes abzielt – wo Umsatz generiert wird und der Hauptabsatz stattfindet.

Gezeigt wird, was sich verkauft: Konsumorientierte Sofas, Sessel und Schlafsofas, Systemprogramme und Einzelmöbel in großer Auswahl fürs konventionelle Einrichten, verkaufsfertige Standards, Trends und Neuheiten fürs Junge Wohnen und SB/Discount, Wohnwände in allen möglichen Materialausführungen, Medien- und TV-Möbel, Tisch- und Stuhl- Systeme sowie komplette Speisezimmer mit Anrichten, Vitrinen, Sideboards, Highboards und Regalen, jede Menge Dielenmöbel und Schuhschränke, Baby-/Kind- und Jugendmöbel, Massivholzmöbel in allen Stilrichtungen von Landhaus bis Retro, Kleiderschränke zum Schieben, Drehen, Falten, Boxspringbetten von günstig bis Luxus, Matratzen und Lattenroste sowie Badmöbel in allen Preislagen von Einstieg bis Hochwert und vieles mehr. Kurz: die komplette Bandbreite Möbel von SB bis Konsum-Design. Vermarktungskonzepte und Problemlösungen für den Handel inklusive.

Von den exakt 402 Ausstellern kommen 52% aus Deutschland, 48% aus dem Ausland. Neben Deutschland bildet Polen mit 40 Ausstellern die stärkste Gast-Nation, gefolgt von Italien (22), Niederlande (21), Dänemark (21) und China (10).

Messestart ist am 20.09.2015. Erwartet werden Besucher aus über 40 Nationen. Zielkunde ist jeder, der professionell Möbel vermarktet: Einkaufsverbände, Filialisten, konventionelle Möbelhändler, Studios, SB/Discounter, Junges Wohnen-Häuser, Versender, Bau- und Heimwerkermärkte, Food- und Nonfood-Vermarkter sowie Onliner. Eintritt und Parken ist für die Fachbesucher gratis. Gleiches gilt für den Katalog sowie fürs Essen und Trinken auf der Messe.

Messe-Chef Bernd Schäfermeier: „Die M.O.W. freut sich auf zahlreichen Besuch und wünscht der Branche gute Geschäfte für ein erfolgreiches Möbeljahr 2016.“

www.mow.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.