15 Jahre Initiative für Beschäftigung OWL e.V.

15 Jahre Initiative für Beschäftigung
15.- Jahresfeier der Initiative für Beschäftigung OWL e.V. (Foto: OWL e.V.)

Bielefeld. Anlässlich ihres 15-jährigen Bestehens lud die Initiative für Beschäftigung OWL e. V (IfB OWL). am 22. September 2017 alle Mitglieder, Freunde und Unterstützer des Netzwerks zu einer Jubiläumsfeier in die Hechelei im Ravensberger Park ein.

Die IfB OWL entwickelt gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Partnern Ideen, Konzepte und Instrumente zur Fachkräftegewinnung und -bindung, um Beschäftigung in der Region Ostwestfalen- Lippe zu fördern. Dieses Ziel wird in den drei Arbeitsschwerpunkten der IfB OWL deutlich: Arbeitgebermarken stärken – Vielfalt managen – Übergänge gestalten.

In Anwesenheit von etwa 70 Gästen erinnerten die ehemaligen GeschäftsführerInnen Martina Helmcke und Moritz Lippa sowie der aktuelle Geschäftsführer Volker Wilde an die wichtigsten Projekte und Initiativen, die die IfB OWL seit ihrer Gründung im Jahr 2002 erfolgreich angestoßen und durchgeführt hat. Unterstützung erhielten sie dabei von aktiven Mitgliedern und ehemaligen MitarbeiterInnen, die ihre Erinnerungen an die IfB OWL mit dem Publikum teilten. Im Anschluss gab es bei Grillbuffet und Musik die Gelegenheit zum geselligen Beisammensein. Besonderes Highlight des Abends war der Auftritt des Vorstandsvorsitzenden, Prof. Dr. Gunther Olesch (Phoenix Contact), der zur Gitarre griff und Klassiker aus Rock und Pop zum Besten gab.

Die IfB OWL dankt ihren Mitgliedern, Freunden und Unterstützern sowie dem Team der Hechelei Bielefeld für eine überaus gelungene Veranstaltung und freut sich auf weitere Jahre Kooperation und Netzwerkarbeit für die Region Ostwestfalen-Lippe.

www.ifb-owl.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.