Industrie – Wohnen – Erholen

Das Miteinander auf engem Raum vereinbaren, ist die Aufgabe der Stadt Georgsmarienhütte. Dies gelingt auch!

Die Industrie muss neue Anlagen nach dem technischen Fortschritt ausrichten und wirbt um Akzeptanz in der Bevölkerung. Nachhaltiges Verhalten fördert das Image. In Zeiten, in denen es schwerer wird, junges Personal zu rekrutieren, ist dies ein Gesichtspunkt, der an Bedeutung vor Ort gewonnen hat.
Das Stahlwerk – die Georgsmarienhütte GmbH – lebt dies seit Jahren vor: mit einem sogenannten gläsernen Schornstein sorgt sie für Transparenz, was die Emissionen angeht. Energie- und Materialeffizienz sind schon lange Themen, die nicht nur zur innerbetrieblichen Optimierung beitragen, sondern auch die Strahlkraft haben, sich positiv auf das Image auszuwirken und damit die Rekrutierung neuer Mitarbeiter zu begünstigen.
Den städtebaulichen Übergang zwischen dem Industriestandort der Georgsmarienhütte GmbH und Wohngebieten bildet ein Streifen revitalisiertes Gelände des ehemaligen Klöcknerstandortes. Auf diesem neuen Gewerbegebiet wurden Altlasten saniert und gesichert und die Grundstücke sind komplett vermarktet. Im Altbaubestand alter Industriehallen haben sich Kreativunternehmen angesiedelt, u. a. eine der größten E-Commerce-Agenturen Deutschlands. Die Unternehmen und ihre Mitarbeiter schätzen den Charme dieses historischen Altbaubestandes. Industrie wird Kult!
Kultstatus hat auch der 150-jährige Kasinopark oberhalb der sogenannten Klöcknerflächen, den damals die Hütte angelegt hatte. Der gepflegte Park mit seinem alten Baumbestand und Teichen, die der Wasserversorgung des Hüttenwerkes dienten, ist auch heute noch ein Anziehungspunkt. Wie andere Grünzüge im Ort gliedert er die Wohngebiete und führt über Aussichtstürme zu den höchsten Erhebungen des nördlichen Teutoburger-Waldes. Das ist Lebensqualität vor der Haustür.

www.georgsmarienhuette.de

Revitalisiertes ehemaliges Hüttengelände

 

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.