Helmut Münnich ist im Präsidium des BGA. (Foto: Großhandelsverband im Wirtschaftsbereich Osnabrück-Emsland e.v.)
Helmut Münnich ist im Präsidium des BGA. (Foto: Großhandelsverband im Wirtschaftsbereich Osnabrück-Emsland e.v.)

Helmut Münnich – ins Präsidium des BGA gewählt

Berlin. Auf der konstituierenden Sitzung wurde Helmut Münnich ins Präsidium des BGA Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. gewählt. Der BGA ist der Dachverband mit Sitz in Berlin. Die wirtschafts- und marktpolitische Bedeutung der rund 125.000 Unternehmen allein im Großhandel ist kaum zu überschätzen.

Gemessen am Umsatz, 2017 immerhin 1.256 Milliarden Euro, ist der Großhandel Deutschlands zweitstärkster Wirtschaftskreis. Fast zwei Millionen Menschen, darunter 60.000 Auszubildende, finden hier ihre berufliche Perspektive. Darin zeigt sich, wie erfolgreich die Unternehmen des Großhandels am Markt sind.

BGA Präsidium

Damit ist zum ersten Mal in der Geschichte des BGA ein Osnabrücker Unternehmer in das Präsidium gewählt. Münnich führt das vom Urgroßvater gegründete Unternehmen A. Brickwedde GmbH & Co. KG, mit Hauptsitz in Osnabrück in vierter Generation in diesem Jahr zum 140-jährigen Jubiläum. Er selbst kennt die Vorstandsarbeit, ist er doch Präsident des GIWO Großhandelsverband im Wirtschaftsbereich Osnabrück-Emsland e.V. und seit vielen Jahren in anderen Verbänden, wie dem AGA Unternehmensverband als Vizepräsident tätig. Sein Hauptaugenmerk legt Münnich auf die Förderung, Aus- und Weiterbildung des Nachwuchses im Groß- und Außenhandel.

Als Vorsitzender des größten und ältesten Bildungswerkes des Großhandels, dem INW Institut Neue Wirtschaft – Bildungswerk Nord, welches in allen fünf Küstenländern unterwegs ist und mit über 40 Dozenten jährlich über 200 Seminare durchführt, wisse er, dass Bildung der Treibstoff für die Zukunft sei. Daneben fördert er mit seiner Senator-Ing.-Albert-Brickwedde-Stiftung alljährlich den besten Azubi des Nordens. (Quelle: BGA, Berlin)

www.grosshandelsverband.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.