Die Vogelschutzfolie OPALFILM® birdsafe von HAVERKAMP schützt nachweislich vor Vogelschlag. (Foto: HAVERKAMP)

HAVERKAMP aus Münster entwickelt Vogelschutzfolie

Münster. Mehrere Millionen Vögel sterben allein in Deutschland jedes Jahr an Vogelschlag. Das zeigen aktuelle Statistiken anerkannter Vogelschutzorganisationen. Die Vögel nehmen Glasscheiben von Gebäuden nicht als Hindernis wahr, fliegen ungebremst davor und verenden oft elendig. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob es sich um Wohnzimmerfenster von Eigenheimen oder große verglaste Bürogebäude oder Lärmschutzwände handelt – die Verluste sind enorm, eine neue Vogelschutzfolie schafft Abhilfe.

Doch der Bauboom mit Glas hört nicht auf. Im Gegenteil: Jedes Jahr entstehen neue Gebäudekomplexe, die nahezu vollständig aus Glas bestehen und das Leben zahlreicher Vögel bedrohen. Für den Vogelschutz ist das ein riesiges Problem.

Vogelschutzfolie für mehr Naturschutz und einen Kompromiss von Mensch und Natur

Der Folienhersteller und Spezialist für Fensterfolien HAVERKAMP mit Firmensitz im westfälischen Münster hat dieses Problem vor einiger Zeit auf die Agenda gehoben.

„Als Spezialist für Nachrüstlösungen von Fenstern und Glasflächen sahen wir uns hier in der Pflicht, etwas zu unternehmen, das sowohl dem Vogelschutz als auch dem Wunsch nach hochwertigem Bauen mit Glas gerecht wird“, berichtet Ulrich Haverkamp, geschäftsführender Gesellschafter und Gründer des gleichnamigen Unternehmens. Die Idee: eine nachrüstbare Fensterfolie entwickeln, die Glas für Vögel ‚sichtbar‘ macht.

Das Unternehmen nahm Gespräche mit Vogelschutzorganisationen auf. „Diese berichteten uns, dass Untersuchungen ergeben haben, dass es ein dezentes Rautenmuster gibt, welches eine besonders hohe Wirksamkeit besitzt, weil die Vögel das Glas hierdurch als Hindernis wahrnehmen“, so Haverkamp weiter.

Aus einer ersten Idee der Vogelschutzfolie wird ein erfolgreiches Geschäftsmodell

Diese Ergebnisse haben die Produktentwickler bei HAVERKAMP genutzt und während des Herstellungsprozesses ein entsprechendes Rautenmuster auf die Fensterfolien aufgebracht. Die Folie selbst ist neutraltransparent, wartungsfrei und schnell montiert.

Nach ersten Tests an ausgewählten Objekten war klar: diese Folie rettet Leben. Deshalb erhielt sie auch den Namen OPALFILM® birdsafe®. Seitdem steigt die Nachfrage nach diesem Produkt sprunghaft.

Selbst Naturschutzreservate rüsten die Fenster ihrer Verwaltungsgebäude in den Naturschutzgebieten nach. So stellt Andreas Regner vom Biosphärenreservat Mittelelbe unmittelbar nach der Montage fest: „Die Vogelschutzfolie von HAVERKAMP erzielt genau den Effekt, den wir uns erhofft haben. Seitdem die Folie auf der Scheibe montiert ist, bremsen die Vögel förmlich davor ab“, berichtet Regner.

www.haverkamp.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.