Große Freude beim Girls‘ and Boys‘ Day bei ASSMANN. Sine Redeke (links), Lavinia Leistner (rechts). (Foto: ASSMANN)
Große Freude beim Girls‘ and Boys‘ Day bei ASSMANN. Sine Redeke (links), Lavinia Leistner (rechts). (Foto: ASSMANN)

Girls‘ and Boys‘ Day bei ASSMANN

Osnabrück. Am diesjährigen Zukunftstag für Mädchen und Jungen hieß die ASSMANN Büromöbel GmbH & Co. KG aus Melle insgesamt zwölf Schülerinnen und Schüler aus der Region willkommen. Auf ihrem Stundenplan stand statt Mathematik und Erdkunde das Kennenlernen spannender Berufe rund um eine hochmoderne Büromöbelproduktion.

ASSMANN begeistert Nachwuchs

Und das in Theorie und Praxis: Denn beim Girls´ and Boys´ Day bei ASSMANN galt es für den interessierten Nachwuchs auch selbst mit anzupacken, sei es beim Planen ihres Traumbüros oder beim Bauen eines Miniaturschranks. Bei einer Betriebsführung lernten sie abschließend die automatisierte Möbelfertigung und die vielfältigen Berufschancen bei einem der führenden Büromöbelhersteller Deutschlands kennen.

„Nachwuchsförderung und eine gute Ausbildung stehen für uns an erster Stelle“, betonte Dirk Aßmann, geschäftsführender Gesellschafter. „Der Zukunftstag ist eine tolle Möglichkeit für die Jugendlichen, sich über die Möglichkeiten für einen erfolgreichen Berufsweg zu informieren.“

www.assmann.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.