emco Bau ist bei dem German Design Award 2019 der Sieger in der Kategorie „Building and Elements“. (Bild: emco Bau)
emco Bau ist bei dem German Design Award 2019 der Sieger in der Kategorie „Building and Elements“. (Bild: emco Bau)

emco Bau gewinnt German Design Award 2019

Lingen. Der Schwimmbadrost „723 Design“ von emco Bau hat den German Design Award 2019 – den internationalen Premiumpreis des Rates für Formgebung – erhalten. Dem innovativen Produkt wurde die Auszeichnung „Winner“ in der Kategorie „Building and Elements“ verliehen.

Der Rat für Formgebung gehört zu den international führenden Kompetenzzentren für Design, mit der Auszeichnung würdigen die Juroren besonders gelungene Lösungen, bei denen Designqualität ein unverwechselbares Alleinstellungsmerkmal ist – So auch bei emco Bau. Da die Produkte nicht wie üblich angemeldet, sondern durch den unabhängigen Rat nominiert werden, genießt der Preis über Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Der German Design Award gehört neben dem Red Dot Award, dem Golden Wave sowie dem Innovationspreis des französischen Verbandes „La Piscine de demain“ zu der vierten hochrangigen Auszeichnung, die der Schwimmbadrost mittlerweile erhalten hat.

emco Bau – überfliesbares Schwimmbadrost

Der prämierte Rost von emco Bau ermöglicht die Abdeckung von Überflutungsrinnen mit dem Fliesenmaterial des Beckenumgangsbereichs, sodass sich ein harmonisches und optisch ansprechendes Gesamtbild ergibt. Die einzigartige Lösung zeichnet sich neben der Ästhetik durch ihre Flexibilität aus, da die Fliesenauswahl herstellerunabhängig erfolgen kann und die Elemente exakt auf die objektspezifischen Rahmenbedingungen abgestimmt werden. Nicht zuletzt aufgrund dieser Attribute besteht europaweit eine hohe Nachfrage insbesondere für private Schwimm- und Hotelbäder. Auf Kundenwunsch hat der Hersteller das Produkt kürzlich weiter optimiert und die maximale Segmentlänge auf 600 mm erhöht, das entspricht einem der Standardmaße für derzeit häufig im Schwimmbadbau eingesetzte Fliesen.

www.emco-bau.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.