EK HOME: „neu, neu, neunzig“

1925 bis 2015: EK feiert neunzigsten Geburtstag/Unternehmerkongress und Verleihung des „Passion Star“ (Foto: EK/servicegroup eG)
1925 bis 2015: EK feiert neunzigsten Geburtstag/Unternehmerkongress und Verleihung des „Passion Star“ (Foto: EK/servicegroup eG)

Bielefeld. Während beim Kult-Sketch „Dinner for one“ oder „der 90. Geburtstag“ zum Jahreswechsel „the same procedure as every year“ abläuft, richtet die EK/servicegroup in ihrem Jubiläumsjahr den Blick nach vorn: Auf der Trend- und Eventmesse EK HOME dreht sich vom 11.09. bis 13.09.2015 alles um den Ausbau der Wettbewerbsposition der über 4.000 Handelspartner.

Dafür haben die Bielefelder einmal mehr die neusten Sortimentstrends, Shopkonzepte und Serviceleistungen, erlebnisreiche Events und Cross- Selling-Ideen sowie praxisnahe Dienstleistungsangebote auf die 32.000 qm große Ausstellungsfläche gebracht.

Neben exklusiven Sonderkonditionen und Valuten können sich die Messegäste auch auf eine Vielzahl von Geburtstags-Überraschungen freuen: Das Messe- Motto „neu, neu, neunzig“ steht zum Beispiel für 90 Jubiläumsartikel zu außergewöhnlichen Preisen aus allen Bereichen.

Euretco-Händler auf der EK HOME

Mit dabei sind über 200 Markenlieferanten und Dienstleister – und erstmals auch Händlerinnen und Händler der Euretco, die sich von der Leistungsvielfalt der Ostwestfalen ein eigenes Bild machen wollen. Die EK/servicegroup hat, wie bereits berichtet, im Frühjahr 2015 die Mehrheit der Anteile an der niederländischen Verbundgruppe mit rund 2.000 Handelspartnern übernommen.

„Mit der Übernahme der Euretco entwickeln wir die EK/servicegroup weiter zur europäischen Unternehmerplattform. Die Bündelung von Einkaufsvolumen, eine stärkere Marktdurchdringung und mehr Effizienz durch die Zusammenlegung von Zentralfunktionen stärken sowohl die Verbundgruppe als auch die Handelspartner. Aber es geht genauso um Werte wie Verlässlichkeit und Vertrauen, ohne die gute Geschäftsbeziehungen auf Dauer nicht denkbar sind. Wir freuen uns deshalb sehr über den Besuch unserer niederländischen Handelspartner. Der kollegiale Austausch über Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Denken und Handeln wird dazu beitragen, dass wir gemeinsam die richtigen Antworten auf die zukünftigen Herausforderungen im internationalen Handel finden“, so der EK-Vorstandsvorsitzende Franz-Josef Hasebrink auf der EK HOME.

Für jeden das Beste – aus allen vier Geschäftsfeldern!

Traditionell liegen die Schwerpunkte der EK HOME in den Geschäftsfeldern living, comfort und fashion, doch auch für family-Händler lohnt sich der Weg nach Bielefeld.

Dafür sorgt u. a. der EK-Kooperationspartner VEDES mit seiner Spielwarenausstellung im eigenen 3.000 qm großen Showroom im Messezentrum und der Sommereinkaufstagung vom 25.09. bis 07.10.2015, ebenfalls in den Ausstellungshallen der EK/servicegroup.

Dass das Baby/Kleinkind-Thema auf der EK HOME nur angerissen wird, liegt in der internationalen Messeplanung: Die Messe Kind + Jugend lockt Baby- Fachhändler zeitgleich nach Köln an den dortigen EK- Messestand.

Im Geschäftsfeld fashion hatte die Zusammenarbeit mit der Euretco bereits vor dem Zusammenschluss der Verbundgruppen Gestalt angenommen. So sind die Fashion-Marken der Euretco Teil des EK-Portfolios, während die ertragsstarken Eigenmarken der EK, wie zum Beispiel „St. Barth“, von den Euretco-Mitgliedern geordert werden.

Das Living-Thema wird auf der EK HOME ganz neu inszeniert: Hier präsentiert das living-Team das EK- Lagerprogramm in Themenwelten wie Geschenke- oder Küchenwelt, Tischwelt, Saisonwelt und Haushaltswelt. Die Konvergenz von Living-Fachgruppe und Systemfläche wird noch sichtbarer, denn beide Shopkonzepte bilden jetzt auch auf der Ausstellungsfläche ein starkes Duo.

Die EK HOME ist auch Treffpunkt der comfort-Händler. Während die Industriepartner u. a. mit den Highlights der IFA nach Bielefeld kommen, sorgt das EK-Team mit dem neuen electroplus POS-Modul für Küchenmaschinen und Kaffeevollautomaten – bestens kombiniert mit genussfreudigem Spitzenkaffee – für das „Plus an Genuss“ und die wichtige Emotionalisierung im Fachgeschäft.

„Unsere Positionierung in diesen vier Geschäftsfeldern ist ein herausragendes Leistungsmerkmal und ein absolutes Plus auch für Mehrbranchenhäuser. Neben der spezifischen Profilierung unserer Handelspartner überwinden wir im Cross-Selling Branchengrenzen und wecken damit neue Kundenbedürfnisse. Entsprechend wird bei uns die Weiterentwicklung arrondierender Sortimente und Leistungen vorangetrieben“, nennt Bernd Horenkamp, EK-Vorstand Einkauf/Vertrieb, einen Wettbewerbs-Vorteil der EK/servicegroup.

myWeb Plattform jetzt mobil optimiert

Durch die konsequente Weiterentwicklung ist „myWeb“ jetzt auch mobil optimiert, sodass die „myWeb“ Webseite mithilfe eines Burger Menüs ab sofort auch übersichtlich auf Smartphones dargestellt wird. Darüber hinaus steht im Webshop-Modul nun auch die „Click & Collect“-Funktion zur Verfügung. Hierbei kann der Kunde seine online bestellten Artikel selbst im Geschäft des Handelspartners abholen und spart dabei die Versandkosten.

Um die Technik für einen Webshop und ein Warenwirtschaftssystem aus einer Hand zu erhalten, wurde die „myWeb“ Plattform der EK mit dem Warenwirtschaftssystem Shopwin der EASY* systems über eine Schnittstelle verknüpft. Die Shopwin Nutzer können so ihre onlinefähigen Artikeldaten in den Webshop übertragen und aktualisieren. Auch Bestellungen werden an das Shopwin-System übermittelt, so dass die Warenwirtschaft immer auf dem aktuellen Stand der Online- und Offline-Käufe ist.

EK-Unternehmerkongress 2015: Der Einzelhandel hat`s verdient!

Bereits einen Tag vor der EK HOME hatten die Ostwestfalen ihre Handelspartner sowie Gäste aus Industrie und Wissenschaft zum EK- Unternehmerkongress 2015 in den traditionsreichen Bielefelder Ringlokschuppen eingeladen – und mehr als 400 Teilnehmer waren gekommen. Das Thema der Veranstaltung: Der Einzelhandel hat`s verdient: Neue Impulse für mehr Geld in der Kasse!

„Das Herz des Handels schlägt nach wie vor in den Fachgeschäften vor Ort. Aber bei vielen Händlern bleibt bei allem Einsatz am Ende des Tages zu wenig übrig. Das Schlüsselwort heißt hier Wertschöpfung“, skizzierte der EK-Vorstandsvorsitzende Franz-Josef Hasebrink die Zielrichtung des Kongresses. Wie der Einzelhandel sich dafür mit neuen Denkweisen, Werten und Perspektiven erfolgreicher aufstellen kann, zeigten namhafte Referenten aus Handel und Industrie, EK-Experten sowie Best-Practice-Beispiele aus dem Kreis der Händler.

Für die Impulskraft des Netzwerkens stand das erstmalig stattfindende „World Café“, das in der Mittagspause aktive Kollegen und aktuelle Themen zusammenführte und schon weit im Vorfeld restlos ausgebucht war.

Am Nachmittag hieß es dann „EK meets Euretco!“ Unter dem Motto „Andere Länder, andere Händler: Was wir von einem Blick über den Tellerrand lernen können“ rückte der lebendige Wissenstransfer mit den niederländischen Partnern in den Vordergrund.

Verleihung des Passion Star 2015

Im Anschluss an den Unternehmer-Kongress wechselten die Gäste dann in den Feier-Modus. Die EK/servicegroup hatte zu einer festlichen Abendveranstaltung mit einem besonderen Höhepunkt eingeladen: der Verleihung des „Passion Star 2015“.

Mit diesem Preis zeichnet die EK Unternehmer aus, die ihre Kunden im harten Wettbewerb mit ganz besonderen Leistungen überzeugen und mit leidenschaftlichem Engagement begeistern.

Bereits Anfang Juli hat eine unabhängige Jury aus Wissenschaft, Handel, Wirtschaft und Medien in Bielefeld die Vielzahl der Bewerbungen intensiv auf Herz und Nieren geprüft und 30 davon in die engere Wahl genommen. Dabei wurden von den sechs Juroren so wichtige Aspekte wie emotionale Wirkung, Nachhaltigkeit, Qualität, Unternehmenskultur, Einzigartigkeit, Glaubwürdigkeit und Lebensart bewertet.

„The winner is…“

Im Rahmen der „Passion Night“, die die Gäste in die „Goldenen Zwanziger“, dem Zeitalter des Jazz, Blues und Charleston und somit in die Gründerzeit der EK entführte, wurden dann die Gewinner bekannt gegeben. Die drei „Passion Stars 2015“ gingen an die Unternehmen

Erkmann, Ascheberg: Leidenschaft für und mit Multichannel

Homann schenken-kochen-wohnen, Dülmen: Leidenschaft durch Authentizität

Santel, Fürstenau-Schwagstorf: Leidenschaft mit System

Löffler, Menke & Koch, Eutin: Leidenschaft durch Kontinuität

Spiele Max, Berlin: Leidenschaft durch Kundenbegeisterung (Publikumspreis)

Für Susanne Sorg, seit 1. September 2015 neuer EK- Vorstand Einkauf/Vertrieb comfort, Multichannel und IT, stehen die ausgezeichneten Händler exemplarisch für die Zukunft des Einzelhandels. „In diesen Häusern wird all das lebendig, was den Einzelhandel so einzigartig macht: Erlebniskultur, Herzlichkeit und absolute Kundenorientierung in allen Bereichen. Sollte jemand den Spaß am Handeln verlieren – bei ihnen findet man ihn wieder.“

Und wie es sich für eine echte Händlergemeinschaft gehört, ist mitmachen und nachmachen ausdrücklich erwünscht. Die Wettbewerbsbeiträge aller Finalisten werden auf der EK HOME präsentiert.

www.ek-servicegroup.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.