Einstieg Dortmund 2014 – Was kommt nach der Schule?

Dortmund. Ausbildung? Studium? Oder erst mal ab ins Ausland? Antworten auf diese Fragen erhalten Schüler, Lehrer und Eltern auf der Einstieg Dortmund, die am 12. und 13. September 2014 in den Westfalenhallen Dortmund stattfindet.

Auf der Ausbildungs- und Studienmesse werden insgesamt 12.000 Besucher und rund 200 Aussteller aus dem In- und Ausland erwartet. Schirmherrin der Veranstaltung ist unter anderem Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung.

Jugendliche, die noch keinen Plan für die berufliche Zukunft haben, können vor Ort den Orientierungstest mit Ausstellermatching absolvieren. Nach dem ca. 20-minütigen Online-Test (link zum test) mit Fragen zu Fähigkeiten und Interessen erhalten dieTeilnehmer ihr individuelles Profil mit Berufsbildern und Studienbranchen. Zusätzlich gibt es Informationen zu passenden Ausstellern und Programmpunkten auf der Einstieg Dortmund. Über ihre Ausbildungsangebote und dualen Studienmöglichkeiten informieren auf der Einstieg Dortmund unter anderem Siemens, Daimler, Peek & Cloppenburg, die Dortmunder Volksbank, die Commerzbank, die Deutsche Bundesbank, die SIGNAL Krankenversicherung und Fielmann. Aber auch die Bundesagentur für Arbeit, das Auswärtige Amt, die Finanzverwaltung NRW und das Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW sind vor Ort. Freie Ausbildungs- und Praktikumsstellen der Aussteller finden die Besucher im Ausbildungsmarkt.

Wer ein Studium plant, kann sich unter anderem bei der TU Dortmund, der Bergischen Universität Wuppertal, der Hochschule Bochum, der FH Köln und der Uni Ulm informieren. Kreativen Köpfen stehen die Studienberater der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ Potsdam und der Berliner Technischen Kunstschule Rede und Antwort. Wer einen Auslandsaufenthalt plant oder fürs Studium in die Ferne möchte, kann sich im International Corner von Hochschulen aus dem Ausland und Sprachreiseanbietern beraten lassen. Vor Ort sind unter anderem das HIM- Hotel Institute Montreux, die César Ritz Colleges und die IHTTI – School of Hotel Management.

Im Begleitprogramm finden an beiden Tagen Vorträge zu Ausbildungs- und Studiengängen, Arbeitsmarkttrends und Berufsbranchen statt. Im DFS Eltern- und Lehrerforum gibt es zudem informative Vorträge für Eltern und Lehrer rund um die Berufs- und Studienwahl. Inhaltlich geht es zum Beispiel um die Unterschiede zwischen klassischem und dualem Studium und die Bewerbung. Zudem gibt es jede Menge Tipps, wie Eltern ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können.

Bei der Vorbereitung des Messebesuches hilft www.einstieg.com/dortmund: Hier gibt es ab sechs Wochen vor der Messe alle Infos zu Ausstellern, dem Bühnenprogramm und Öffnungszeiten. In der Suchfunktion können die Besucher per Stichwort-Recherche schon von zu Hause aus die Aussteller und Programmpunkte filtern, die zu ihren persönlichen Interessen passen.

Die Tageskarte für die Einstieg Dortmund kostet 5,- Euro. Lehrer können im Vorfeld für ihre Schüler Rabatt-Gutscheine für den Besuch am Messefreitag bestellen. Ab 14.30 Uhr ist der Eintritt frei.

Interessierte Unternehmen, Verbände und Hochschulen haben noch bis zum 4. Juli die Möglichkeit einen Standplatz auf der Einstieg Dortmund zu buchen.

www.einstieg.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.