Einen „Blick hinter die Kulissen“ werfen

Die Teilnehmer und Organisatoren des IT-Schüler-Job-Busses. (Foto: Ems-Achse)

Computer sind für die Jugendlichen heutzutage kein Neuland mehr. Spiele spielen, chatten eigene Homepages programmieren – die Nutzungsvielfalt der jungen Menschen ist groß. Doch wie ist es in der IT-Branche zu arbeiten? Beispielsweise als Fachinformatiker für Systemintegration oder Anwendungsentwicklung, als IT-System-Kaufmann oder als Wirtschaftsinformatiker.

Genau das konnten nun insgesamt 20 Schülerinnen und Schüler des Teletta-Groß-Gymnasiums, des Ubbo-Emmius-Gymnasium, der IGS Moormerland und der Freien Christlichen Schule Ostfrieslands herausfinden. Im Rahmen des Schüler-Job-Busses, der von der Wachstumsregion Ems-Achse in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum IT – Standort Leer und dem Softwarenetzwerk Leer organisiert wurde, wurden die Unternehmen Orgadata in Leer und HR4YOU in Timmel/Großefehn besucht.

„Die Jugendlichen sollen die Möglichkeit bekommen, sich ein Bild davon zu machen, wie Berufe in der IT-Branche aussehen können und was die täglichen Aufgaben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind. Denn die Aufgaben, die in den IT-Berufen an den Computern erledigt werden müssen, unterscheiden sich von den herkömmlichen Tätigkeiten der Jugendlichen an ihren Rechnern.“, so Jens Stagnet Projektleiter bei der Ems-Achse.

„Die Unternehmen der IT-Branche suchen permanent nach Fachkräften. Mit insgesamt 52 Anmeldungen waren wir von dem großen Interesse der Schülerinnen und Schüler sehr positiv überrascht. Es ist wichtig den Teilnehmerinnen und Teilnehmern verschiedene Wege aufzuzeigen und Ihnen die Ausbildungsberufe nahe zu bringen. Daher wollen wir auch den weiteren 32 Angemeldeten Schülerinnen und Schüler in einem zweiten Job-Bus die Möglichkeit geben, an der Berufsorientierungsmaßnahme teilzunehmen.“, ergänzt Thomas Dreesmann Netzwerkmanager des Kompetenzzentrum IT – Standort Leer.

Nach einer kurzen Vorstellung der jeweiligen Unternehmen, ging es auch schon mit der praktischen Arbeit los. Bei Orgadata konnten die Schülerinnen und Schüler Ameisen programmieren und so die Ebenen und Befehlsketten hinter dem Spiel kennen lernen. HR4YOU hat die Gruppe zu einer kleinen eigenständigen Firma mit verschiedenen Abteilungen aufgeteilt. Hier bekamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben den Einblicken in die verschiedenen Aufgaben der jeweiligen Abteilungen einen Eindruck, wie die Kommunikation und die Teamarbeit in einem Unternehmen funktioniert.

Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler waren insgesamt sehr positiv: „Durch den heutigen Tag bin ich in meiner Berufsorientierung einen Schritt weiter. Ich konnte mir zuvor nicht vorstellen meine Ausbildung in der IT-Branche zu absolvieren. Jetzt habe ich meine Meinung geändert und mich gleich für ein Praktikum beworben.“, reflektiert ein Teilnehmer.

Bei Interesse am Schüler-Job-Bus steht Herr Stagnet unter der Telefonnummer 04961-94099818 oder der E-Mail-Adresse stagnet@emsachse.de zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auch auf unseren Internetseiten www.emsachse.de und www.zukunftsachse.de.

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.