Ein rundes Jubiläum: 20 Jahre Agentur für Arbeit an der Universität

Das Hochschulteam der Agentur für Arbeit Bielefeld steht den Studenten der Universität Bielefeld seit 20 Jahren mit Rat und Tat zur Seite. (Foto: Agentur für Arbeit Herford)

Bielefeld. Bei Fragen zu beruflichen Perspektiven nach dem Studium oder der richtigen Bewerbung berät das Hochschulteam der Agentur für Arbeit in eigenen Räumlichkeiten in der Universitätshalle. Und das seit mittlerweile zwanzig Jahren.

Für viele Studierende stellt sich während des Studiums – spätestens jedoch mit dem Abschluss – die Frage, wie die berufliche Laufbahn nun aussehen soll. Der Arbeitsmarkt bietet viele Perspektiven und zusätzlich gilt es, aus der Masse der Bewerbungen herauszustechen.

Hilfe bekommen Studierende beim Hochschulteam der Agentur für Arbeit. Dr. Martin Griepentrog, Anja Hermbecker und Anette Käding sind Berater/innen im Hochschulteam, das inzwischen seit zwanzig Jahren ein breitgefächertes Beratungsangebot in eigenen Räumlichkeiten an der Universität anbietet. Die Beraterinnen und Berater haben sich jetzt bei den zahlreichen Beratungsstellen und Lehrenden der Bielefelder Hochschulen, mit denen sie zusammenarbeiten, mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken für die langjährige Kooperation bedankt. Denn die ist in dieser Form deutschlandweit einzigartig: „Hier können nicht nur die Formalitäten zur Arbeitslosmeldung abgeklärt werden, sondern hier wird das gesamte Beratungsspektrum im akademischen Bereich angeboten – von Alternativen zum Studium für potentielle Studienabbrecherinnen und Studienabbrecher bis hin zur Begleitung des beruflichen Einstiegs für Absolventen und Absolventinnen eines Studiums“, so Griepentrog.

Das Hochschulteam berät vor allem Studierende der Universität und der Fachhochschule Bielefeld, aber auch deren Absolventinnen und Absolventen direkt nach dem Studienabschluss und in den ersten Berufsjahren.

Häufig beschäftigen sich Studierende in der Beratung mit den Fragen, welche beruflichen Perspektiven ein Studiengang bietet, ob die persönlichen Anforderungen an ein Berufsziel erfüllt werden, oder wie eine Bewerbung erfolgreich wird. Die Antworten werden in persönlichen Gesprächen oder in Coachings gesucht, bei denen persönliche Zielideen entwickelt oder Bewerbungsunterlagen überarbeitet und Vorstellungsgespräche durchgespielt werden. „Wichtig für uns ist, alles sehr individuell und personenzentriert durchzuführen“, sagt Griepentrog. Entsprechend können einige Fragen in nur einem Gespräch geklärt werden, häufiger werden die Anliegen aber über einen längeren Zeitraum bearbeitet.

Im Zusammenspiel mit den anderen Beratungsangeboten der Bielefelder Hochschulen setzt das Hochschulteam der Arbeitsagentur den thematischen Schwerpunkt vor allem auf die beruflichen Perspektiven nach der Studienzeit“, sagt Anja Hermbecker. „Bei der Analyse von Stärken und Fähigkeiten werten wir die studienbezogenen und beruflichen Erfahrungen unserer Ratsuchenden aus, erfassen die Selbsteinschätzung der Leute und gehen dann noch stärker darauf ein, was das beruflich heißt und was man damit machen kann“, so führt die Expertin weiter aus.

Bei dieser Arbeit setzt das Hochschulteam auf die gute Kooperation mit den Beratungsstellen und Career Service-Angeboten der Hochschulen, mit denen es regelmäßigen Austausch und aufeinander abgestimmte Veranstaltungsangebote gibt – so kann in einigen Jahren hoffentlich das nächste runde Jubiläum des Hochschulteams der Arbeitsagentur in der Hochschule begangen werden.

www.arbeitsagentur.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.