Digitalisierung zum Anfassen auf der CeBIT 2017

bpi solutions nutzte die CeBIT 2017, um konkrete Lösungen und Best-Practice-Beispiele für die Digitale Transformation in mittelständischen Unternehmen zu präsentieren. (Foto: bpi solutions gmbh & co. kg)

Bielefeld. Auf der diesjährigen CeBIT vom 20. bis 24. März zeigte die bpi solutions gmbh & co. kg auf gleich zwei Messeständen branchenunabhängige Softwarelösungen „made in Bielefeld“. Das vorgestellte Lösungsportfolio mit Anwendungen aus den Bereichen Business Communication, Enterprise Content Management sowie dem Kundenmanagement sprach all jene Fachbesucher an, die langfristig ihre Geschäftsprozesse optimieren und damit ein effizienteres Arbeiten ermöglichen wollen.

Unter dem Messemotto „d!conomy“ drehte sich in Hannover alles um eine erfolgreiche Digitale Transformation. Ein Thema, mit dem sich auch das Bielefelder Softwarehaus tagtäglich auseinandersetzt. „Viele Mittelständler schrecken vor dem Begriff der Digitalisierung noch immer zurück und befürchten einen großen personellen und finanziellen Mehraufwand für ihr Unternehmen“, weiß Henning Kortkamp, Geschäftsführer der bpi solutions gmbh & co. kg. „Dabei bringt die Einführung neuer, digitaler Prozesse enorme Chancen mit sich. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Kunden abteilungsübergreifend Prozesse zu automatisieren, Anwendungen zu vereinfachen und langfristig natürlich auch Kosten einzusparen.“

Besonders gefragt waren auch in diesem Jahr wieder innovative Portallösungen und mobile Anwendungen, mit denen jederzeit und überall alle wichtigen Informationen abgerufen werden können. Gerade Mitarbeiter im Vertrieb profitieren von mobilen Lösungen für das Customer-Relationship-Management (CRM), mit denen sie von unterwegs Zugriff auf ihre Kundendaten haben. Sowohl die branchenübergreifende Lösung „genesisWorld“ der CAS Software AG als auch der branchenspezifische bpi Sales Performer bündeln dafür vorhandene Daten zentral in einem System, das allen Abteilungen – vom Vertrieb über das Marketing bis hin zum Support – eine gezielte Kundenansprache, effektives Beschwerdemanagement und damit eine langfristige Kundenbindung ermöglicht.

„Auch in diesem Jahr sind wir auf der CeBIT wieder mit Geschäftsführern und IT- Verantwortlichen direkt ins Gespräch gekommen. So konnten wir gezielt auf ihre individuellen Herausforderungen im Zuge der Digitalen Transformation eingehen, Chancen aufzeigen und so hoffentlich gemeinsam den Grundstein für zahlreiche neue Projekte legen“, zieht Anke Kortkamp, Geschäftsführung bpi solutions, ein durchweg positives Messefazit. Als Aussteller der ersten Stunde wird bpi solutions auch 2018 wieder mit dabei sein und im Rahmen des neuen Veranstaltungskonzepts vom 11. bis 15. Juni innovative Lösungen und Produkte auf der Messe in Hannover präsentieren.

„Wir sind sehr gespannt auf die Neuausrichtung der CeBIT als Businessmesse mit Eventcharakter und erwarten uns davon viele neue Kontakte und frische Impulse für die eigene Arbeit.“

www.bpi-solutions.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Ein Gedanke zu „Digitalisierung zum Anfassen auf der CeBIT 2017“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.