DAX bleibt im gesamten Tagesverlauf unentschlossen

DAX bleibt im gesamten Tagesverlauf unentschlossen Frankfurt/Main (dapd). Gute US-Konjunkturdaten auf der einen und einzelne Gewinnwarnungen auf der anderen Seite haben am Dienstag dafür gesorgt, dass die Frankfurter Börse ohne einheitliche Tendenz den Handelstag beendete. Der Leitindex DAX legte 0,2 Prozent auf 7.425 Punkte zu. Der TecDAX stagnierte weitgehend bei 816 Punkten. Der MDAX gewann dagegen 0,6 Prozent auf 11.165 Zähler. Der Euro stieg bis Handelsschluss auf 1,2950 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2932 Dollar festgelegt. Positive US-Konjunkturdaten stützen am Dienstag die Kurse an der New Yorker Wall Street. Der Dow-Jones-Index gewann bis zum Handelsschluss in Deutschland 0,1 Prozent auf 13.567 Punkte. Der Nasdaq-Composite legte um 0,2 Prozent auf 3.167 Zähler zu. Die DAX-Werte wurden von der Henkel-Aktie angeführt, die 1,8 Prozent auf 63,25 Euro gewann. Dahinter folgten Adidas, die ebenfalls 1,8 Prozent auf 65,84 Euro zulegten. Das seit Montag neu notierte Papier von Lanxess ging mit ein Plus von 1,6 Prozent bei 67,05 Euro aus dem Handel. Deutliche Abschläge gab es infolge einer Gewinnwarnung dagegen bei Infineon. Die Aktie des Halbleiterherstellers verlor 6,1 Prozent auf 5,11 Euro. Continental büßten 4,0 Prozent auf 78,22 Euro ein. Telekom lagen 1,8 Prozent im Minus bei 9,66 Euro. Im MDAX büßten Klöckner 3,4 Prozent ein und notierten bei 8,05 Euro. Gildemeister legten 3,5 Prozent auf 13,36 Euro zu. Im TecDax gehörte der Tag der Cancom-Aktie, die 3,0 Prozent auf 12,21 Euro gewann. Dagegen verloren SMA Solar 3,7 Prozent auf 27,04 Euro. dapd (Wirtschaft/Wirtschaft)

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Die Themenschwerpunkte des Autors sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien und deren Umsetzung in der Praxis.

Seitb 20 Jahren ist er geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG mit den Tätigkeitsbereichen Buch- und Zeitschriftenverlag, Druckerei und Medienagentur.

Er absolvierte die Ausbildung zum Verlagskaufmann in der Gundlach Gruppe, Bielefeld, und schloss erfolgreich ein Studium zum Betriebswirt mit Abschlussarbeit im Bereich Marketing zum Thema „E-Commerce in der graphischen Industrie“ ab.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.