CNC-Anwender profitieren von neuer Xemo-Steuerungsgeneration

CNC-Anwender profitieren von dem schnelleren Datenaustausch (Foto: Systec)
CNC-Anwender profitieren von dem schnelleren Datenaustausch (Foto: Systec)

Geschwindigkeitsgewinn für Xemo NC: Die Windows-Software der Systec GmbH arbeitet besonders effektiv mit der neuen Ethernet-Schnittstelle der Xemo-Steuerungen zusammen.

Daten zwischen dem Xemo-NC-PC und der per TCP/IP angeschlossenen Steuerung werden wesentlich schneller ausgetauscht als zuvor bei einer Anbindung über USB. Leichter geworden ist auch die Xemo-NC-Einbindung in ein Produktionsnetzwerk.

Seit kurzem liefert die Systec GmbH ihre Xemo-Schrittmotorsteuerungen mit einer neuen Hauptplatine auf der Basis eines ARM-Cortex-M4-Prozessors aus. „Unsere Benchmarks zeigen, dass die Verarbeitungsgeschwindigkeit der Xemo-Steuerungen etwa zehn Mal schneller geworden ist. Davon profi tieren Anwender von Xemo NC ganz besonders, vor allem auch wegen der leichteren Vernetzungsmöglichkeiten“, berichtet Systec-Steuerungsentwickler Klaus-Gerd Schoeler.

Xemo NC macht aus Xemo-Steuerungen ein vollgültiges CNC-Bearbeitungszentrum. Seit seiner Veröffentlichung vor einem guten Jahr hat sich die Windows-Software als Systec-Lösung für Anwendungen in 2,5 Dimensionen wie Kleben, Dosieren, Fräsen, Schneiden, Schweißen und Bohren bewährt.

Das Programm verarbeitet G-Code-Daten, die zuvor mit CAD- oder CAM-Tools erstellt worden sind. Einzigartig ist die ergonomische, für Touchscreens geeig- nete Bedien-Oberfläche: Alle Funktionen stehen auf einen Blick ohne verschachtelte Menüstruktur zur Verfügung. Direkt im Editor können Konturen defi niert und Werkzeuge angelegt werden.

Im Hintergrund wartet die komplette Leistungsfülle der Xemo-Programmiersprache MotionBasic. Zusatzfunktionen, die über reine NC-Sätze hinausgehen, können als MotionBasic-Funktionen mit der mitgelieferten Programmierumgebung angelegt und dann in Xemo NC mittels einer defi nierten Funktionstaste aufgerufen werden.

www.systec.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.