Chancen in China ergreifen

Paderborn. Im Zeitalter von E-Mail, Skype, Facetime und Cloud-Konferenzen ist Hartmann International der persönliche Kontakt zu Kunden und Geschäftspartnern nach wie vor wichtig. Aus diesem Grunde eröffnete der Paderborner Logistikdienstleister am 19. Juli 2013 seine Repräsentanz in Shanghai. Damit wird die Zusammenarbeit mit den Kunden und dem chinesischen Logistikdienstleister, mit dem bereits seit neun Jahren die Transporte organisiert werden, noch enger.

Die beiderseitigen guten Erfahrungen der bisherigen Geschäftsbeziehungen haben sich bestens entwickelt. Darum entschlossen sich beide Unternehmen, die Geschäftstätigkeiten auszuweiten. „Wir wollen mit der Repräsentanz in Shanghai noch näher für unsere Kunden am Geschehen sein“, so Andreas Hartmann, Geschäftsführer von Hartmann International. Im Rahmen des Supply Chain Managements (SCM), also der „logistischen Kette“ verknüpft Hartmann International alle notwendigen Schritte: von dem Transport der Ware innerhalb des Landes, der Bestückung der See-Container bis zur Verschiffung aus dem größten Containerhafen der Welt. Im deutschen Hafen angekommen, verzollt Hartmann im Auftrag der Kunden die Ware und transportiert diese zum Bestimmungsort oder in das eigene Logistiklager, um die Güter entsprechend zu kommissionieren und dann wieder auszuliefern.

Verena Käuper ist als Repräsentantin für die China-Niederlassung des Paderborner Unternehmens nun in der 23 Millionen Einwohner zählenden Metropole der persönliche Ansprechpartner. Die Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen, die bereits ihre Ausbildung und ihr duales Studium bei Hartmann International absolviert hat, packte ihre Koffer und zog von Ostwestfalen nach Shanghai. Sie ist der Kontakt für die europäischen Kunden und die chinesischen Geschäftspartner. Von Shanghai aus, kann das Unternehmen jetzt direkter und schneller agieren, als dies über die Entfernung möglich ist. Schließlich profitieren die Kunden von der Zeitverschiebung, die eine längere Verfügbarkeit mit sich bringt. Denn während in China bereits die Sonne aufgeht und der Arbeitstag für Verena Käuper beginnt, schläft Europa noch. Jetzt können bereits Fragen geklärt werden, so dass die deutschen Kunden gleich morgens die Antworten auf ihrem Rechner sehen. Auch der Service von Qualitätskontrollen in Produktionsbetrieben wird von Hartmann International angeboten. Damit sparen sich die Kunden eigene Reisekosten und wertvolle Zeit. „Wir sind in Shanghai präsent, um für unsere Kunden schneller agieren zu können und um die persönliche Beratung noch direkter umzusetzen. Unsere guten bereits vorhandenen Verbindungen in China sind für alle Geschäftspartner eine Bereicherung“, ist sich Verena Käuper sicher.

Erste Kontakte zu China knüpfte Hartmann International bereits in 2004. Zu diesem Zeitpunkt führte der Weg von Andreas Hartmann erstmals in das Reich der Mitte. Die zweite Reise zur Partnerstadt Quingdao wurde von Bürgermeister Heinz Paus angeführt. Auf dieser Reise entstand der erste Kontakt zu dem heutigen chinesischem Partnerunternehmen. Aus diesem Treffen entwickelte sich eine freundschaftlich geprägte Geschäftsbeziehung. Da die Chinesen auch im Geschäftsleben einen großen Familiensinn leben, passt die Kultur bestens zu der Arbeitskultur von Hartmann International. Schließlich wird das Unternehmen bereits in der sechsten Generation von der Familie Hartmann geführt.

„Mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer, der Universität und des Paderborner Bürgermeisters entstand eine Kooperation zwischen unseren beiden Firmen, die durch die Repräsentanz nun eine gesteigerte Wertigkeit erhält“, so Hartmann.

www.hartmann-interational.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.