Luftaufnahme Calsitherm in Paderborn-Sennelager. (Foto: Calsitherm)
Luftaufnahme Calsitherm in Paderborn-Sennelager. (Foto: Calsitherm)

Calsitherm kauft britisches Unternehmen

Paderborn. Seit dem 18. Juli 2018 gehört die International Sylons (Newcastle) Ltd. aus Großbritannien zur Calsitherm-Gruppe. Syalons wurde 1972 gegründet, beschäftigt 35 Mitarbeiter und erwirtschaftete in 2017 einen Umsatz von 3,5 Millionen britischem Pfund. Das Unternehmen ist einer der führende Anbieter von Sialon- und Siliziumnitrid-basierten Hochleistungskeramiken in Europa. Benötigt werden die Produkte in Industrien, die mit geschmolzenem Metall und Metallumformungen umgehen.

So zum Beispiel die Luft- und Raumfahrt- sowie die Automobilindustrie oder in der chemischen Verarbeitung und in der Hochtemperatursensorik. Die Calsitherm-Gruppe vertreibt bereits seit einigen Jahren über ihre niederländische Tochtergesellschaft SRS Amsterdam die Produkte von Syalons. Thermo-Element-Schutzrohre sowie Pyrometerschutzrohre aus Siliziumkarbid und Graugussrohre mit keramischer Schutzschicht ergänzen das Calsitherm/Silca-Angebot. International Syalons entwickelte die Sialonkeramik und ließ sich seine Erfindung patentieren. Seit über 40 Jahren gehört das Unternehmen zu den anerkannten Experten für Keramik auf Nitridbasis.

Calsitherm Gruppe wächst

„Dieser Unternehmenskauf trägt zum Wachstum unserer Gruppe bei und bietet hervorragende ergänzende Produkte, mit denen wir neue Märkte erschließen können. Mit diesen technischen Keramiken können wir Verschleiß-, Korrosions- und Wärmebeständigkeitsprobleme in einer Vielzahl von industriellen Anwendungen lösen. Bereits im ersten Halbjahr2018 konnten wir nicht zuletzt durch die International Syalons-Produkte unseren Umsatz um über 30 Prozent in dem Bereich steigern“, so Dr. Tobias Hölscher, Geschäftsführer von Calsitherm. Das englische Management nutzte den Unternehmensverkauf, um sich in den Ruhestand zu verabschieden. International Syalons wird nun von Ben Melrose (Forschung und Entwicklung) und Mick Bell (Produktion) geleitet, die bereits seit vielen Jahren im Unternehmen beschäftigt sind.

„Wir haben die Entscheidung der Übernahme von Syalons unabhängig vom Brexit getroffen. Auf die Entscheidung der Politik wollten wir nicht warten. Wir sehen den Zukauf als große Chance, um unsere Wachstumsstrategie zu verfolgen“, so Hölscher.

Die Calsitherm-Gruppe ist weltweit führend in der Produktion und Lieferung von Hochtemperatur-, Brandschutz-, feuerfesten Auskleidungen und fortschrittlichen Anti-Schimmel-Isolierungen für Haushalts- und Industrieanwendungen sowie Produkte für den Kamin- und Kachelofenbau. Zum Leistungsumfang gehören auch hitzebeständige Textilien, Beschichtungen, Gussteile, Vermiculit- und Quarzglas-Teile sowie Calciumsilicate mit hoher Dichte zur Verwendung in der Verarbeitung von Nichteisenmetallschmelzen. Das bekannteste Produkt ist die Calsitherm-Klimaplatte, die für die Wärmedämmung bei der Sanierung von Innenräumen zum Einsatz kommt. Die Calsitherm-Gruppe beschäftigt weltweit 165 Mitarbeiter und erzielte in 2016 einen Umsatz in Höhe von 40 Millionen Euro.

www.calsitherm.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.