Auszubildende des CAL e.V. meistern Teamtraining

Der CAL e.V. mit einer Maßnahme für das Teamtraining der Auszubildenden.
Volle Kraft voraus. Am Möhnesee starteten die Auszubildenden des CAL e.V. ihre Ausbildung mit einem Teamtraining bei optimalen Wetter- und Wasserbedingungen. (Foto: CAL e.V.)

Detmold/Möhnesee. 15 Auszubildende in neun unterschiedlichen Berufen haben beim Verein Chance Ausbildung Lippe (CAL e.V.) ihre Ausbildung gestartet. Zum Auftakt lernten sich die Berufseinsteiger im Rahmen eines Workshops kennen und absolvierten gemeinsam mit den neuen Auszubildenden der Stadt Detmold und weiterer lippischer Kommunen ein Teamtraining am Möhnesee im Sauerland.

Bereits im Rahmen des Workshops an ihrem ersten Arbeitstag fanden die 15 Auszubildenden Gelegenheit zur Teamarbeit. Es galt, die Rechte und Pflichten im Rahmen ihrer Ausbildung zusammenzutragen und eigene Erwartungen und Wünsche herauszuarbeiten. Weitere Themen waren die Kommunikation mit Vorgesetzten und das Verhalten in Konfliktsituationen. Um die heute zwingend erforderliche Medienkompetenz der Auszubildenden zu fördern und der fortschreitenden Digitalisierung gerecht zu werden, hat der CAL e.V. für den diesjährigen Ausbildungsjahrgang erstmals eine Neuerung vorgesehen:

Die Auszubildenden werden künftig das Berichtsheft zur Dokumentation der Ausbildung online führen. Das Online-Berichtsheft „BLok“, das vom Bildungsportal Sachsen gemeinsam mit der Technischen Universität Dresden entwickelt und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union (ESF) finanziert wurde, bietet mit seinen umfangreichen und zeitgerechten Funktionen deutlich mehr als der klassische Ausbildungsnachweis in Papierform. Er erzeugt Transparenz und stärkt somit die Kooperation der Ausbildungspartner. Abstimmung und Verzahnung der Ausbildungsinhalte werden erleichtert. Durch ein Kompetenzportfolio zur Dokumentation des individuellen Lernfortschritts wurde das Berichtsheft damit zu einem Instrument der Qualitätsentwicklung weiterentwickelt.

Am zweiten Arbeitstag fuhren die Auszubildenden gemeinsam mit 11 Auszubildenden der Stadt Detmold sowie 12 Auszubildenden aus weiteren lippischen Kommunen ins Sauerland an den Möhnesee. Am Vormittag absolvierten sie zunächst ein Teamtraining im Becker Outdoorcamp. Dabei traten vier Teams in vier Disziplinen gegen einander an. Bei unterschiedlichen Aufgabenstellungen rückten die Teams näher zusammen, erkannten und nutzten ihre Stärken und lernten Schwächen auszugleichen sowie sich aufeinander zu verlassen. „Eine der wichtigsten Lektionen des gesamten Vormittags war die zentrale Rolle der Kommunikation untereinander. Sich wirklich zuzuhören, aussprechen zu lassen oder sich überhaupt Gehör zu verschaffen, war für einige eine echte Herausforderung.“, berichtet Dunja Weidmann, zuständig für die Ausbildungsbetreuung beim Verein.

Höhepunkt des Teamtrainings bildete der Floßbau. Nach einer kurzen Einweisung durch Teamtrainer Thomas galt es, innerhalb von 30 Minuten möglichst ressourcensparend ein Floß aus Rohren, Brettern und Seilen zusammenzubauen.

Die Teams mit selbst ernannten Kapitänen und Namen wie „Die weißen Haie“ und „Die Wasserratten“ testeten im Anschluss die Seetüchtigkeit der Flöße. Auch wenn keine Hose trocken blieb, ging es mit Schwimmwesten ausgestattet und unter Einsatz der letzten Kräfte in das abschließende Rennen über ca. 250 Meter. „Alle hatten einen riesen Spaß! Es war sehr warm, die Sonne schien schon den ganzen Tag und die Kreativität zur Beschleunigung der Flöße nahm im Wettkampf so richtig Fahrt auf. Da sprang auch schon der ein oder andere als ‚Außenmotor‘ für sein Team ein!“, berichtet Eva-Maria Iselin, zuständig für die Ausbildungsverwaltung beim CAL e.V. „Wir haben eine wirklich teamorientierte und damit sehr erfolgreiche Gruppe in diesem Jahr. Es herrschte eine tolle Harmonie, und auf der Busfahrt zurück nach Detmold waren die Azubis die ganze Zeit noch in regem Austausch. Die Fahrt und der Teamtrainingstag waren ein voller Erfolg!“, schließen die beiden zufrieden.

www.cal-ev.de 

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.