BvL Oberflächentechnik wird 25

Emsbüren. Die BvL Oberflächentechnik GmbH feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Als Mehrwert für alle Kunden stattet BvL im Jubiläumsjahr alle Reinigungsanlagen mit der Badverschmutzungsanzeige Libelle Fluid Control aus.

Mit der Gründung im Jahr 1989 legte das Unternehmen die Basis für inzwischen ein Vierteljahrhundert integrierte Leistungen: von der Reinigungsanlage über Filtrations- und Automationslösungen bis hin zu komplexen Großprojekten. Die Historie des Familienunternehmens aus Emsbüren in Niedersachsen ist geprägt von gezielter technologischer Weiterentwicklung und vernünftigem Wachstum. Seit den Anfängen ist BvL spezialisiert auf hochwertige industrielle Teilereinigungsanlagen, insbesondere für die Automobilindustrie, den Maschinenbau und Härtereien. 

Pioniergeist und Pragmatismus
Die Reinigungstechnik der letzten 25 Jahre hat dramatische Entwicklungssprünge durchlaufen: Aus einer einfachen Waschmaschine für Industrieteile wurde die Hochleistungsreinigungsanlage, die mit hohem Pumpendruck und Ultraschall selbst feinste Verschmutzungen entfernt oder mit Vakuumtechnologie die Prozesszeiten stark verkürzt.

„Wir haben die neuen Herausforderungen schon immer gerne angenommen. Kluge Köpfe und  Pioniergeist gepaart mit packendem Pragmatismus haben dann viele kreative Lösungen hervorgebracht“ erläutert Geschäftsführer Bernhard Sievering den Werdegang seines Unternehmens“. Doch die Reinigungstechnik allein reicht heute nicht mehr aus. Stand der Technik ist ein individuell auf den Kunden abgestimmtes Gesamtkonzept aus Reinigungstechnik, Badpflege, Warenträger und Sicherheitskonzept bis hin zu vollautomatisierten Prozessketten, in denen die Reinigungsanlage integriert ist. 

Technologieführer für intelligente Reinigungsanlagen
Sievering erklärt, dass die Tendenz ganz klar auf intelligente Reinigungsanlagen zusteuert. „Die Entwicklung im Anlagenbau lässt sich mit der aktuellen Entwicklung im Automobil-Sektor vergleichen“ so Sievering, „Einparksensoren und Sicherheitsassistenten erleichtern das Fahren und machen es sicherer. Dasselbe Ziel verfolgen wir mit der Libelle Fluid Control, die ab dem Jubiläumsjahr serienmäßig in jeder BvL Reinigungsanlage integriert ist: Die Reinigungsanlage wird intelligent: sie erleichtert dem Bediener die Arbeit und meldet, wann das Bad gewechselt werden muss. Und was beim Automobil der selbstständig einparkende „Park Pilot“ ist, ist bei uns aus der Libelle Serie die Cleaner Control, die nicht nur misst und meldet, wann und wieviel Reinigungschemie nachdosiert werden muss, sondern dies auch selbständig steuern kann.“ Als einziger Reinigungsanlagenhersteller, der perfekt abgestimmte, integrierte Bad- und Prozessüberwachung mit anbieten kann, ist BvL hier zurzeit Technologieführer.

Wachstum und Produktionserweiterung
Bernhard Sievering blickt nach vorne: „Die guten Perspektiven, die wir heute haben, sind das Resultat aus 25 Jahren harter Arbeit. Als Familienunternehmen haben wir von Anfang an begriffen: Beim vernünftigen Wirtschaften geht es nicht nur ums Geld. Wir fühlen uns verantwortlich und handeln entsprechend: ökonomisch, ökologisch und sozial.“ Dies findet seinen Ausdruck in der Ausbildung eigener Fachkräfte und dem Bekenntnis zur Produktion am Standort Deutschland, die in 2015 durch den Bau einer neuen Fertigungshalle ausgeweitet wird. Die hohe Mitarbeitertreue zeigt, dass bei aller Technik das Unternehmen von Menschen geprägt wird. Das Wachstum wird durch die internationale Nachfrage nach hochwertigen und zuverlässigen Reinigungsanlagen gefördert. Aktuell ist BvL in 16 Ländern in Europa, China und Russland vertreten.   

Das Unternehmen: Qualität made in Germany
Die BvL Oberflächentechnik GmbH ist einer der führenden Anbieter industrieller Reinigungsanlagen auf wässriger Basis für unterschiedlichste Bauteile: vom kleinteiligen Schüttgut für den Metallbau über anspruchsvolle Getriebekomponenten im Automobilsektor bis hin zu tonnenschweren Bauteilen für die Windenergie. Das 1989 gegründete familiengeführte Unternehmen gehört zu 100% zur BvL Gruppe. Rund 130 Mitarbeiter fertigen die Reinigungsanlagen und Systemkomponenten für den deutschen und internationalen Markt. Neben dem Anlagenbau gehören Beratung, Probewäschen, Forschung und Entwicklung, eine eigene Programmierung und Schaltschrankbau sowie umfangreicher Service zu den Leistungen. 

Ein Vierteljahrhundert intelligente Reinigungstechnik – Zahlen und Fakten
Gründungsjahr: 1989 in Emsbüren (Niedersachsen)
Geschäftsführer: Bernhard Sievering
Mitarbeiterzahl: 130
Umsatz in 2013: 15,5 Mio €
1994 – Bestätigung des Sachkundenachweises für Fachbetriebe nach §19 (I) WHG
2001 – Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001
2003 – Bezug der neuen Produktionshalle
2006 – Produktionsfläche wird verdoppelt durch Erweiterungsbau Halle II
2008 – Europapatent für die Badverschmutzungsanzeige „Libelle“
2013 – Entwicklung der Libelle Cleaner Control zur automatischen Überwachung der Reinigerkonzentration

www.bvl-group.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.