Bertelsmann erweitert Social-Media-Aktivitäten

Bertelsmann macht das Auffinden individuell relevanter Themen in seinem umfangreichen Social-Media-Angebot noch einfacher: Ab sofort können alle der rund 6.500 offiziellen Social-Media-Kanäle des internationalen Medienunternehmens mit verschiedenen Filtern gezielt sortiert und durchsucht werden.

Zur Auswahl stehen dabei knapp 30 Kategorien wie Mode, Kochen, Fitness, Kids und Nachrichten sowie 20 Sprachen. Auch nach den Social-Media-Aktivitäten einzelner Gruppen kann gesucht werden: Mit wenigen Klicks finden sich so beispielsweise alle Angebote von „Stern“ oder „RTL“. Möglich ist dies durch neue Funktionen der Social Cloud von Bertelsmann, einer Website, auf der seit Ende 2013 alle Facebook-, Twitter-, YouTube- und Google+-Kanäle des Konzerns gebündelt sind.

Karin Schlautmann, Leiterin der Bertelsmann-Unternehmenskommunikation, sagte: „Alle Geschäfte von Bertelsmann sind tief in der digitalen Welt verankert. Entsprechend groß ist die Bandbreite unserer Social-Media-Angebote: Sie reicht von Facebook-Seiten zu Fernsehserien unserer Produktionstochter Fremantle Media über unzählige Mode-Kanäle von StyleHaul auf YouTube bis hin zu Twitter-Profilen vieler erfolgreicher Autoren von Penguin Random House. Mitarbeiter und Partner schaffen bei uns täglich ebenso spannende wie kreative Informations- und Unterhaltungsangebote für ein Millionenpublikum auf der ganzen Welt. Die neuen Funktionen unserer Social Cloud machen es nun für den Nutzer noch einfacher, genau die Inhalte zu finden, die ihn interessieren.“

In der Social Cloud laufen in Echtzeit Nachrichten und Posts aus verschiedensten Bertelsmann-Firmen und -Redaktionen in aller Welt zusammen – aus TV-, Radio- und Fernsehproduktionsgeschäften, Buchverlagen, Zeitschriften und Onlineportalen, aus dem Dienstleistungsbereich, der Musikwelt und internationalen Start-ups: Irgendwo werden immer Neuigkeiten verbreitet, aktuelle Videoclips online gestellt, Autoren-Chats angeboten oder Tweets zu laufenden Showformaten gepostet. Insgesamt erreicht das Unternehmen über all seine Kanäle mehr als 720 Millionen Fans – eine Zahl, die täglich um 100.000-300.000 Nutzer wächst.

Karin Schlautmann weiter: „Die Social Cloud ist für uns eine großartige Basis, um ganz unterschiedliche Interessen und Zielgruppen an spannende Angebote unseres Hauses heranzuführen. Wir wollen zeigen, was alles in unserem Unternehmen steckt – um Bertelsmann so noch erlebbarer zu machen.“

Für weitere Informationen: http://socialcloud.bertelsmann.com 

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.