Auszeichnung vom Stifterverband: Digitale Lernplattform für Robotik mit 50.000 Euro prämiert

Nahmen in Berlin den Preis des Stiftverbandes entgegen: Daniel Nickchen, Prof. Dr. Bärbel Mertsching, Prof. Dr. Gudrun Oevel und Markus Hennig (v. l.). (Foto: David Ausserhofer/Stifterverband)
Nahmen in Berlin den Preis des Stiftverbandes entgegen: Daniel Nickchen, Prof. Dr. Bärbel Mertsching, Prof. Dr. Gudrun Oevel und Markus Hennig (v. l.). (Foto: David Ausserhofer/Stifterverband)

Eine digitale Lehr- und Lernplattform im Bereich Elektrotechnik der Universität Paderborn ist vom Stifterverband der deutschen Wissenschaft mit 50.000 Euro prämiert worden: Beim Projekt „I-Wire“ geht es um die Entwicklung einer interaktiven englischsprachigen E-Learning-Plattform für das Fachgebiet Robotik.

„Unsere Plattform wird Interessierten weltweit zur Verfügung stehen: Als innovatives Werkzeug im Studium, aber auch zur Vorbereitung auf das Studium soll sie deutschen und internationalen Studierenden je nach individuellen Bedürfnissen und Vorkenntnissen anhand von erklärenden Artikeln, Aufgaben zum Selbsttest sowie interaktiven Multimediaanwendungen fachspezifische Kompetenzen vermitteln“, erklärt Prof. Dr. Bärbel Mertsching als Leiterin der Arbeitsgruppe GET Lab, die „I-Wire“ entwickelt.

So mache die Plattform international auf den Bereich Robotik und damit verbundene Studiengänge an der Universität Paderborn aufmerksam und unterstütze den Austausch von Fachwissen. In weiteren Projekten sei die Plattform bereits für den Ausgleich von unterschiedlichen Vorkenntnissen im Bereich Mathematik innerhalb von Elektrotechnikkursen entwickelt worden. Die Plattform richte sich an deutsche und internationale Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen und solle prototypisch für ein online-Assessment weiterentwickelt werden.

Gemeinsam mit der Daimler Benz Stiftung und den Daimler-Fonds zeichnete der Stifterverband der deutschen Wissenschaft das Projekt „I-Wire“ als eines von 8 besten Beispielen für digitale Informationsangebote an deutschen Hochschulen aus.

www.upb.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.