Auszeichnung für Schuh Hölscher und Firmengruppe Fischer

Emsdetten. And the winner is…. die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbes des Emsdettener FORUM „wir unternehmen was!“ und der Emsdettener Volkszeitung wurden am Donnerstag, 6. November 2014 im festlichen Rahmen des „Großen FORUM!“ bei der EMSA GmbH bekannt gegeben: die Firmengruppe Fischer als innovatives Ingenieur- Unternehmen und Schuh Hölscher, Inhaberin Marlies Hüser e.K. als erfolgreiches Einzelhandelsgeschäft mit äußerst kreativen Ideen.

Sichtlich gerührt und stolz nahmen die beiden Preisträger, Marlies Hüser und Dirk Fischer, die 15 kg schweren Edelstahl-Preisskulpturen aus den Händen des ehemaligen Preisträgers und Laudators Markus Hövener, Bloofusion Germany GmbH, entgegen. Beide Unternehmen stehen beispielhaft für die enorme Bandbreite der Emsdettener Wirtschaftslandschaft. Es handelt sich um zwei äußerst unterschiedliche Preisträger, die jeweils im eigenen Markt für Außergewöhnlichkeit stehen.

Mit Schuh Hölscher ist ein Einzelhändler Preisträger geworden, der mit der Nische „Kinderschuhe“ extrem erfolgreich ist und als ermutigendes Beispiel für die Entwicklung eines Einzelhändlers von der Tradition zur Moderne auf einem schwierigen Markt gilt. Als „hidden champion“ vertritt Schuh Hölscher durch außergewöhnliche Qualität und Kreativität als Botschafter den Wirtschaftsstandort Emsdetten weit über die Stadtgrenzen hinaus.

Die Fischergruppe bedient eine sehr innovative, Hightech-Nische für Abgasbehandlungssysteme im stationären und Off-Road-Bereich (Untertage, maritim und im Schienensystem). Außergewöhnlich ist das solide und nachhaltige Wachstum und die für die Unternehmensgröße untypische unternehmenseigene Entwicklungs- und Engineerabteilung, die kundenspezifische Sonderlösungen tlw. in Einzelfertigung umsetzt. Mit dem Industriezweig Umwelttechnik spielt die Fischergruppe auch in Punkto Umweltschutz eine wichtige Rolle, bspw. mit den Produkten Rußpartikelfilter und Katalysatoren für Kreuzfahrtschiffe.

Der Wettbewerb „Emsdettener Unternehmen des Jahres“ wird im Zweijahres-Rhythmus vom FORUM!, in Kooperation mit der Emsdettener Volkszeitung vergeben. Ziel des Preises ist es, herausragende Unternehmen aus Emsdetten für ihre außergewöhnlichen Leistungen zu ehren. Eine namhafte Jury bewertet die Unternehmensbewerbungen in zwei Kategorien „bis und ab 25 Mitarbeiter“. In die Bewertung fließen folgende Schwerpunkte ein: Sicherung von Arbeitsplätzen, Unternehmensentwicklung, Innovation, Familienfreundlichkeit und Umwelt/Nachhaltigkeit.

Jury-Sprecher Stefan Adam von der Transferagentur der Fachhochschule Münster erläuterte vor über 200 Gästen in der EMSA-Kantine eine Besonderheit beim diesjährigen Wettbewerb. Beide Preisträger siegten gleichberechtigt in der Kategorie „bis 25 Mitarbeiter“, in der es viele, überaus hochwertige Bewerbungen gab. Zwar hatte es auch in der Kategorie „über 25 Mitarbeiter“ zahlreiche Absichtsbekundungen gegeben. „Die Zahl der gültigen Bewerbungen lag allerdings leider deutlich darunter“, erläuterte Adam. Dies hätte „einen Entscheid auf einer breiten Basis, die Emsdettens Wirtschaft in ihrer ganzen Vielfalt und Leistungsfähigkeit repräsentiert, in diesem Jahr nur schwer ermöglicht“, so der Sprecher. Daher habe sich die Jury nach reiflicher Überlegung entschieden, die Vergabe des Preises in der Kategorie der großen Unternehmen einmalig auszusetzen.

Abgerundet wurde der Abend des „Großen FORUM!“ bei EMSA mit einem mitreißenden Auftritt des Improvisationstheaters Placebo aus Münster, das Zurufe aus dem Publikum mit emsdettenrelevanten Facts verband und spontane Szenen darstellte. Die Lachmuskeln der Gäste wurden hierbei arg strapaziert. Zuvor stellte EMSA- Geschäftsführer Günter Nosthoff, gleichzeitig Preisträger aus 2012 in der Kategorie „ab 25 Mitarbeiter“, die rasante Unternehmensentwicklung der letzten Jahre und der damit verbundene Innovationsmotor im Unternehmen dar. Immer wieder betonte Nosthoff die enorme Leistung der 350 „Emsianer“. Gelegenheit zum Netzwerken bot das Come together bei kleinem Imbiss, das parallel zur äußerst interessanten Betriebsbesichtigung in Gruppen stattfand. Hier informierten die EMSA- Produktmanager in den fünf Sortiments-Sparten Emsdettens Unternehmerinnen und Unternehmer und standen ihnen Rede und Antwort.

Weitere Informationen: www.unternehmensforum-emsdetten.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.