Streitbörger Speckmann ändert Namen in Streitbörger. (Foto: Streitbörger)
Streitbörger Speckmann ändert Namen in Streitbörger. (Foto: Streitbörger)

Aus Streitbörger Speckmann wird Streitbörger

Bielefeld. Die überregionale Rechtsanwaltskanzlei Streitbörger Speckmann ändert ihren Namen in Streitbörger. Durch den Zusammenschluss der Wirtschaftskanzlei Streitbörger, Maass, Stange & Gördes mit der Kanzlei Rinsche, Speckmann, Batereau & Schlüter aus Hamm und Potsdam entstand im Jahr 2002 eine der größten überregionalen Anwaltssozietäten in Westfalen unter dem Namen Streitbörger Speckmann. Heute bestehen weitere Standorte in Düsseldorf, Münster und Lingen.

Obwohl mehr als 170 Köpfe stark, davon über 70 Rechtsanwälte, sieht sich die Sozietät betont nicht als eine Großkanzlei aus vielen isolierten Büros, sondern als eine schlagkräftige Einheit, in der sämtliche Anwälte intensiv zusammenarbeiten. Mandanten haben so vollen Zugriff auf die Expertise in zahlreichen Rechtsgebieten, darunter Öffentliches Recht und Arbeitsrecht, Bankenund Versicherungsrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht.

Überregionale Wirtschaftskanzlei ändert ihren Namen in Streitbörger

Um diese Einheit zu unterstreichen, aber auch weil der Gründungspartner Gerhard Speckmann aus Hamm aus Altersgründen seine anwaltliche Arbeit in der Sozietät einschränken möchte, benennt sich die Sozietät zum 16. Juli um: von bisher Streitbörger Speckmann in jetzt Streitbörger.

www.streitboerger.de

 

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.