Auf der Suche nach der Traumausbildung

Bielefeld. Am 8. April startete die Agentur für Arbeit, im Zuge der bundesweiten Woche der Ausbildung, gemeinsam mit Bielefelder Unternehmen eine Ausbildungsrallye durch die Bielefelder Altstadt. Unternehmen wie das Restaurant Numa und das Schuhhaus Degen beteiligten sich an der Aktion und zeigten den interessierten Jugendlichen live und in Farbe, wie eine Ausbildung in der Praxis aussieht.

Eine Vormittagsrallye, in der Zeit von 10 – 13.30 Uhr, und eine Nachmittagsrallye, von 14 – 17.30 Uhr, fand am 8. April statt. Insgesamt neun Unternehmen aus der Bielefelder Altstadt beteiligten sich an der Rallye. An jeweils fünf Stationen ließen die Arbeitgeber Jugendlichen hinter die Kulissen schauen und Ausbildungsberufe direkt in der Praxis erleben.

„Wir nehmen an dieser Aktion teil, um noch mehr junge Menschen für Berufe in der Gastronomie zu begeistern. Häufig schrecken gerade Jugendliche vor dieser Branche, beispielsweise wegen der Arbeitszeiten, zurück. Doch die Vorteile und die Vielfältigkeit der Berufsbilder in unserer Branche überwiegen, das möchten wir zeigen“, erklärt Lars Reddemann, Inhaber der Numa GmbH.

Mit einem Stadtplan ausgestattet, starten die Jugendlichen vom Jahnplatz aus um die Ausbildungsberufe Augenoptiker/in, Friseur/-in, Hörgeräteakustiker/in, Hotelfachmann/-frau, Immobilienkaufmann/-frau, Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Verkäufer/in, Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Restaurantfachmann/-frau und Koch/Köchin kennenzulernen. Beispielsweise beim Schuhhaus Degen empfing eine Auszubildende die Jugendlichen und machte eine Führung, nicht nur in den Verkaufsräumen, sondern auch hinter den Kulissen erfuhren die Jugendlichen wie die Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel abläuft und konnten Fragen stellen. „Wir nehmen gerne an dieser Ausbildungsrallye teil. Sowohl für uns als Arbeitgeber, aber auch für die Jugendlichen liegen die Vorteile auf der Hand. Als Traditionsunternehmen sehen wir natürlich auch die Verantwortung, die mit der Ausbildung von Jugendlichen einhergeht. Deshalb ist es wichtig, dass die jungen Menschen sich im Vorfeld so gut wie möglich informieren“, so Karin Thieme, Geschäftsführerin des Schuhhauses Zumnorde.

Zusätzlich standen Berufsberater/innen und Ausbildungsstellenvermittler/innen bei der Lehrstellenaktion auf dem Jahnplatz für Fragen zur Verfügung, gaben Bewerbungstipps und informierten über die noch offenen Ausbildungsstellen für das Jahr 2014.

„Immer neue Wege gehen, das ist unser Ziel. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt hat sich im Ausbildungsjahr 2013/2014 für die jungen Menschen wieder verbessert. Trotzdem gab es Ende März noch viele unversorgte Bewerber. Dementsprechend hoffen wir, mit dieser Aktion den Jugendlichen gegebenenfalls auch neue Wege aufzuzeigen oder schon den Kontakt zu einem potenziellen Ausbildungsbetrieb herzustellen“, erklärt Thomas Richter, Leiter der Bielefelder Agentur für Arbeit.

www.arbeitsagentur.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.