„AgrarKontaktTage“: Fachmesse für eine Branche mit besonderer Bedeutung

Die deutsche Marke des niederländischen Messe- und Eventunternehmens Evenementenhal, MesseHAL, organisiert vom 24. bis 26. November im Messezentrum Bad Salzuflen die zweite Auflage der „AgrarKontaktTage“ und etabliert damit seine regionale Industriemesse für die Agrarwirtschaft weiter.

Die Messe hat zwar erst einmal stattgefunden, aber sie hat sich längst als regionaler Branchentreffpunkt etabliert: die „AgrarKontaktTage“, organisiert von MesseHAL, der deutschen Marke des erfolgreichen niederländischen Messe- und Eventunternehmens Evenementenhal. „Wir haben bei der ersten Auflage 2013 bereits rund 3800 Fachbesucher und etwa 100 Aussteller von unserem neuartigen Konzept einer regionalen Industriemesse für die Agrarwirtschaft überzeugen können“, sagt Projektmanager Felix Rauße. Er ist bei MesseHAL für die „AgrarKontaktTage“ zuständig. Insgesamt präsentiert das niederländische Unternehmen Evenementenhal an vier Standorten in Deutschland und den Niederlanden ein facettenreiches Veranstaltungsportfolio, das rund 120 Fachmessen im Nachbarland sowie acht in Deutschland umfasst.

Die Fachmesse wird vom 24. bis 26. November im Messezentrum Bad Salzuflen stattfinden, seit 2013 Veranstaltungsort für alle Messen des Unternehmens. Felix Rauße betont die regionale Ausrichtung der „AgrarKontaktTage“: „Wir wollen mit unserer Agrar-Industriemesse vor allem Unternehmer und Unternehmen aus der Region ansprechen und fokussieren uns deshalb auf ein Einzugsgebiet von etwa 200 Kilometern rund um Bald Salzuflen. Die allermeisten Aussteller stammen ebenso daher und deshalb sind wir der Überzeugung, die Messe als regionalen Treffpunkt für die Agrarbranche dauerhaft etablieren zu können. Wir möchten diesem Sektor mit den AgrarKontaktTagen eine Business-Plattform für den professionellen Austausch bieten.“

Überhaupt sieht Rauße eine besondere Bedeutung des Wirtschaftsbereichs. Mehr als 50 Prozent der Flächen in Deutschland würden landwirtschaftlich genutzt. Aus diesem Grund wundere es nicht, dass jeder neunte Arbeitsplatz in Deutschland mit dem Agribusiness in Verbindung stehe.

Aussteller der AgrarKontaktTage sind Hersteller, Händler und Dienstleister für moderne Tierzucht, Pflanzenproduktion, Agrartechnik und erneuerbare Energien, betont der Projektmanager. Unter anderem zeigen die Profis Betriebsmittel, technische Ausrüstungen für die Tierhaltung, Produkte und Lösungen für den Stall- und Hallenbau, Landtechnik und Transport und Lagerung sowie Dienstleistungen rund um die Landwirtschaft. „Wir erwarten auch bei der zweiten Auflage wieder eine dreistellige Zahl an Ausstellern und mehrere tausend Fachbesucher. Das Publikum wird dementsprechend wieder zum größten Teil aus Landwirten und anderen Fachleuten aus der Agrarbranche bestehen, aber auch aus Handwerksbetrieben und Bauunternehmen für die Landwirtschaft“, sagt Felix Rauße.

Mit dem Fokus auf diese Branche in einer regionalen Messe werde eine bestehende Lücke in der Messelandschaft geschlossen – denn ein solches Konzept gebe es in dieser Art kein zweites Mal, betont Felix Rauße. Diese Spezialisierung habe sich bereits in den Niederlanden als nachhaltiges Erfolgsrezept erwiesen, was die bislang 54 Auflagen der Landbouw en intensieve veehouderij“ und „Rundvee en mechanisatie vakdagen“ eindeutig belegen.

Welch’ guten Ruf die Fachmesse bei den Ausstellern besitzt, zeigt ein Teilnehmer-Zitat wie dieses: „Die ‚AgrarKontaktTage’ 2015 planen wir fest in unserem Messekalender ein. Hier erhalten wir als spezialisierter Mischfutterhersteller eine ideale Plattform, um mit unseren bestehenden Kunden persönlich in Kontakt zu kommen und potenzielle Kunden von unserem Know-how und der Produktqualität zu überzeugen.“

Als besonderen Service von MesseHAL erhalten Aussteller für ihre Kunden ein kostenloses, unbeschränktes Eintrittskarten-Kontingent sowie eine aufgebaute Standeinheit und kostenfreies Catering am Stand und im Aussteller-Restaurant. Es sind noch Standplätze verfügbar. Weitere Informationen gibt es unter www.messe-hal.de/agrar2015.

www.messe-hal.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.