Ein Bild mit den Initiatoren und zahlreichen Unterstützern des Conventure Clubs auf einem der hybriden Clubabende. Im Emsland unterstützt z.B. der Landkreis Emsland, die Emsland GmbH und die Sparkasse Emsland die Initiative als Kooperationspartner (Foto: Cornexion)
Ein Bild mit den Initiatoren und zahlreichen Unterstützern des Conventure Clubs auf einem der hybriden Clubabende. Im Emsland unterstützt z.B. der Landkreis Emsland, die Emsland GmbH und die Sparkasse Emsland die Initiative als Kooperationspartner (Foto: Cornexion)

Emsländisches Unternehmen ist Finalist für den INNOVATIONSPREIS NIEDERSACHSEN 2022

Welche Ideen bringen das Land voran? Was macht eine erfolgreiche Kooperation aus? Und was leisten hierfür kleine und mittlere Unternehmen? Auch in diesem Jahr zeichnet der  Innovationspreis Niedersachsen Projekte aus, die sich diesen Fragen gewidmet und die Antwort in Form herausragender Lösungen gegeben haben.

Unter der Schirmherrschaft von Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann und Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler wird der Innovationspreis Niedersachsen in diesem Jahr bereits zum fünften Mal verliehen.

In das Finale des diesjährigen Innovationspreises hat es diesmal auch ein emsländisches Unternehmen geschafft: Die Cornexion GmbH aus Lingen.

Mit zwei weiteren Unternehmen aus Niedersachsen ist Sie nun Finalist in der Kategorie „Kooperation“.

Die Mission des jungen emsländischen Unternehmens ist es, den Mittelstand mit innovativen Start-ups besser zu vernetzen, damit beide voneinander profitieren können. Gerade auch im ländlichen Raum.

„Wir sind davon überzeugt, dass der Zugang zu Start-ups und die Zusammenarbeit mit Ihnen für den Mittelstand der kürzeste und zeiteffizienteste Weg ist, um im digitalen Zeitalter zukünftig nicht abgehängt zu werden. Aber auch die Start-ups können sehr stark vom Mittelstand profitieren. Wir bringen diese unterschiedlichen Welten zusammen. So schaffen wir spannende Win-Win-Situationen für beide Seiten“, kommentiert Andreas Bernaczek als Geschäftsführer der Cornexion die Mission des Unternehmens.

Dafür hat das Unternehmen im letzten Jahr einen neuen hybriden Business Club für den Mittelstand auf den Weg gebracht. Konkret sollen gemeinsame Pilotprojekte, Kooperationen aber auch Beteiligungen zwischen Mittelstand und Start-ups auf den Weg gebracht werden. Dazu kommen aktuell monatliche Hybrid-Online-Pitching-Events, bei denen sich die Start-ups aus ganz Deutschland vor Unternehmer der Region präsentieren.

Nach Meinung der Jury stellt die hybride Plattform und der Club des Lingener Unternehmens ein neues und besonderes Netzwerk für den Mittelstand in Niedersachsen dar.

Unterstützt wird der Conventure Club von vielen starken Partnern in Ostfriesland und dem Emsland. Im Emsland z.B. unter anderem auch durch den Landkreis Emsland, der Emsland GmbH, der Sparkasse Emsland und der NOZ-Medien. Aber auch private emsländische Unternehmen wie z.B. die Bau- & Projektleitung Exeler GmbH, der Versicherungsmakler Josef Wübbels oder die Kreativagentur Von und Zu GmbH unterstützen als Förderer den Club.  

„Hier entsteht ein spannendes neues C-Level-Netzwerk von Macherinnen und Machern der Region, die etwas in und für die Region bewegen wollen“, freut sich Andreas Bernaczek über den monatlich wachsenden Club.    

Insgesamt wurden drei Projekte in drei Kategorien nominiert, aus denen die Jury das Siegerprojekt im Juni wählt. Alle neun Nominierten erhalten einen Imagefilm und werden bei der Preisverleihung vorgestellt. Die Erstplatzierten jeder Kategorie gewinnen 20.000 Euro.

„Wir freuen uns sehr über die Nominierung und die Anerkennung für unsere Arbeit. Nun fiebert das Team der Preisverleihung am 5.7.2022 in Hannover entgegen. Es ist eine doppelte Auszeichnung dabei zu sein, wenn man sieht welche weiteren großartigen Initiativen aus Niedersachsen im Finale sind“,  kommentiert Andreas Bernaczek die Nominierung.

Für das junge emsländische Unternehmen ist es nun bereits die dritte Auszeichnung in einem Jahr nach der Auszeichnung als „Digitaler Ort Niedersachsens“ und der Wahl von Andreas Bernaczek zum „Hoffnungsträger der Region 2022“ für den Bereich Wirtschaft am Anfang des Jahres.

Interessierte finden weitere Informationen auf www.conventure.club

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.