(Foto: AdobeStock_439640492)
(Foto: AdobeStock_439640492)

Anzeige: Was ist Krypto-Mining?

Vielleicht haben die meisten von Ihnen in letzter Zeit gehört, dass ein Arbeitskollege, ein Familienmitglied oder ein Freund Bitcoins oder eine andere Kryptowährung minet. In der Welt der Kryptowährungen wird das Geld nicht geschaffen, sondern gefunden. Dieser Prozess wird als Mining bezeichnet.

Zusätzlich zum Mining können Sie einfach Kryptowährung kaufen. Jetzt gibt es viele Möglichkeiten, Kryptowährung zu kaufen. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass es besser ist, es zu einem bestimmten Zeitpunkt zu kaufen. Bei Handelssignalen kann Ihnen die Fast profit -Anwendung helfen. Ein zuverlässiger Assistent beim Handeln und Investieren in Kryptowährung.

Die Miner sind diejenigen, die von Zeit zu Zeit Belohnungen (Kryptowährungen) erhalten.

So funktioniert das Mining von Kryptowährungen in einfachen Schritten:

1. Die Nutzer von Kryptowährungen senden kontinuierlich virtuelles Geld.

2. Transaktionen, die mit Kryptowährungen durchgeführt werden, werden in einer Blockchain aufgezeichnet.

3. Miner bestätigen und registrieren diese Transaktionen. Im Gegenzug erhalten sie eine kleine Provision als Bezahlung.

Obwohl es den Ruf hat, ein sehr lukratives Geschäft zu sein, gibt es einige Aspekte zu beachten, um herauszufinden, ob es so profitabel sein kann, wie es scheint:

Kühlung der Anlagen – um Überhitzung zu vermeiden, müssen die Anlagen ständig gekühlt werden. Dies erhöht die Kosten und erklärt, warum Länder wie Island oder Russland einige der größten Mining-Anlagen der Welt haben.

Energiekosten – die Anlagen müssen 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche an das Stromnetz angeschlossen sein, was Länder mit niedrigeren Energiekosten zu klaren Kandidaten für den Standort dieser Mining-Farmen macht.

Ausstattungskosten – um Mining-Aufgaben durchführen zu können, ist eine ausreichend leistungsfähige Computerausrüstung erforderlich, und das bedeutet hohe Ausgaben für Grafikkarten und andere Komponenten, die nicht immer erschwinglich sind.

Netzwerkentwicklung – das klassischste Beispiel ist Bitcoin, aber auch andere Kryptowährungen nutzen das gleiche Mining-System, um neue Währungseinheiten zu erzeugen. Je geringer der Entwicklungsgrad dieser Netzwerke ist, desto geringer ist die Schwierigkeit des zu lösenden Problems und desto größer ist die Zugänglichkeit für den einzelnen Nutzer.

Preis der Kryptowährung – da die Mining-Belohnung als ein Bruchteil der geschürften Kryptowährung selbst geliefert wird, bestimmt der Preis der Kryptowährung direkt die Höhe des Gewinns oder Verlusts des Dienstleisters. Je geringer die Mining-Kosten sind, desto höher ist auch die erzielte Rentabilität.

Sie möchten von den Preissteigerungen verschiedener Kryptowährungen profitieren, wissen aber nicht, wo oder wie Sie anfangen können? Mit Bitcoin Code haben Sie Ihre Lösung gefunden. Diese Anwendung führt Ihre Trades vollautomatisch aus, sodass Sie keine Erfahrung im Bereich Kryptowährungen benötigen.

Häufigkeit der Münzausgabe – einige Kryptowährungen wie Ethereum haben eine unbegrenzte Ausgabe, d. h. es gibt keine maximale Anzahl von Einheiten, die in das System aufgenommen werden können. Bitcoin hingegen hat nicht nur eine begrenzte Ausgabe, sondern die Belohnung für das Mining jedes Bruchteils dieser Ausgabe nimmt im Laufe der Zeit ab. Das bedeutet, dass das Mining nur dann das gleiche Rentabilitätsniveau beibehält, wenn der Preis der Münze mit einer Rate wächst, die gleich oder größer ist als die Rate, mit der diese Belohnungen abnehmen.

Lokale Vorschriften – sowohl die Besteuerung als auch das Verbot von Mining können die erzielten Kapitalgewinne erheblich verringern. In dieser Hinsicht haben Länder wie China diese Aktivitäten seit einiger Zeit direkt verfolgt, wenn auch nicht immer mit Erfolg.

Aus diesem Grund kann das Mining von Kryptowährungen zwar sehr lukrativ sein, doch ist zu bedenken, dass es mit sehr hohen Fixkosten verbunden ist, während die Einnahmen variabel und extrem volatil sind (ebenso wie der Preis der Kryptowährung selbst). Tatsächlich ist das Mining bei Kryptowährungen mit einem höheren Entwicklungsgrad aufgrund der enormen Eintrittsbarrieren nur für große Unternehmen erschwinglich. 

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.