HARTING preLink®: Installationstechnik mit Prozesssicherheit

Espelkamp. Eine robuste und installationsfreundliche Verbindungstechnik mit wenigen Einzelteilen, die auch unter extremen Bedingungen einfach, schnell und prozesssicher zu installieren ist, bildet die Basis für zuverlässige Datenströme. Dieses Anforderungsprofil aus der Praxis führte zum Konzept des preLink® Steckverbinders der HARTING Technologiegruppe, bei dem Steckgesicht und Anschlussbereich aus zwei zueinander kompatiblen Baugruppen bestehen.

Der Anschlussbereich wird durch den preLink® Abschlussblock realisiert, der bis zu acht Adern aufnimmt und mit dem preLink® Montagewerkzeug in einem Arbeitsgang angeschlossen wird. Dieser einfache und sehr schnelle Montagevorgang ist für alle preLink® Produkte immer gleich. Durch die Rückmeldung der Montagezange hat der Kunde die Sicherheit, dass die Konfektionierung ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Damit ist preLink® auch fehlerresistent.

Neben den bereits vorhandenen preLink® RJ45 Buchsen, steht jetzt auch der preLink® RJ45 Steckverbinder in der IP20 Ausführung und der Han® PushPull nach V.14 (PROFINET- und AIDA konform) zur Verfügung.

preLink® RJ45 Stecker in IP20 sind außerordentlich gut für Anbindungen von Geräten im Feld geeignet. Datenerfassungsterminals, Controller oder WLAN Accesspoints können schnell und sicher mit preLink® angebunden werden.

Das preLink® Sortiment wird komplettiert durch M12 Steckverbinder, D-kodiert für Fast Ethernet (100Mbit/s) und X-kodiert für Gigabit Ethernet bzw. 10GB.

www.HARTING.com

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.