Cargo Monitor (Foto: Nexxiot)
Cargo Monitor (Foto: Nexxiot)

Nexxiot stellt neuen Sensor vor: Cargo Monitor bietet Lieferkettentransparenz auf neuem Level

Der Zustand von Waren spielt besonders beim Transport von empfindlichen und verderblichen Gütern eine große Rolle. Zur Überwachung dieser Güter stellt Nexxiot nun den Cargo Monitor vor, ein IoT-Gerät (Internet of Things) der neuesten Generation. Der robuste Sensor ist kostengünstig, stellt die globale Transparenz von Transportgut sicher und ist einfach zu integrieren.

Zürich – Nexxiot, führender Anbieter von TradeTech-Lösungen und Pionier bei der Digitalisierung von Logistikprozessen, stellt heute seinen neuesten Sensor vor. Der Cargo Monitor ist ein zukunftsweisender IoT-Sensor, der höchste Konnektivität und Datenqualität mit einem kompakten, leicht zu bedienenden Design verbindet. Er liefert weltweit Echtzeitinformationen zu Standort und Zustand der transportierten Güter und soll damit den globalen Warentransport transparenter und effizienter gestalten. Als innovative neue Hardwarelösung ergänzt er damit die TradeTech-Produktpalette von Nexxiot.
Rund 90 Prozent der Waren und Güter weltweit werden heute mit Containerschiffen transportiert. Das gilt auch für viele verderbliche oder empfindliche Waren. Doch sind diese erst einmal im Container verpackt und auf einem Transportmittel verladen, ist es schwierig, ihren Zustand verlässlich zu überprüfen. Temperaturschwankungen, starke Erschütterungen oder Feuchtigkeit können die Qualität der Fracht negativ beeinflussen.
„Heute sind weltweit etwa 40 Millionen Standardcontainer im intermodalen Verkehr im Einsatz, von denen die wenigsten digital überwacht werden können“, sagt Matilda Bouchet, Managing Director, Head of Cargo bei Nexxiot. „Bisher hatten Verlader und andere Transportbeteiligte wenig bis gar keinen Überblick über den Zustand ihrer Waren während des Transports. Der neue Cargo Monitor von Nexxiot soll das ändern, indem er durchgängige Transparenz liefert. Durch das kontinuierliche Bereitstellen von Daten mithilfe unseres widerstandfähigen, kostengünstigen und einfach zu implementierenden IoT-Sensors, wollen wir einen Wandel in der Logistikbranche anstoßen.“
Der Nexxiot Cargo Monitor wurde entwickelt, um hochwertige und empfindliche Produkte während des Transports zu überwachen. Er wird einfach an der Ladung im Container angebracht, bevor diese verschickt wird, und kann mit dem Wireless Maritime Services (WMS) verbunden werden, das Schiffe auf hoher See mit Mobilfunk- und Internetverbindung versorgt. Damit eignet sich der Cargo Monitor besonders, um verderbliche Waren, Pharmazeutika, Textilien, empfindliche Industrieprodukte oder Elektronik während des langen Transports auf dem Seeweg zu überwachen.
Daneben setzt Nexxiot auf eine selbst entwickelte Software, die sich einfach bedienen lässt und dem Nutzer in Echtzeit beispielsweise über schwere Erschütterungen, zu hohe Feuchtigkeit und Kondensation oder Temperaturschwankungen im Container informiert. Zudem lassen sich die Herkunft der Waren sowie mögliche Probleme, etwa ungeplante Unterbrechungen, nachvollziehen. Diese Echtzeitdaten werden in einer intelligenten Cloud zu datengestützten Erkenntnissen verarbeitet, von denen die Nutzer des Cargo Monitors profitieren können. Die Funktionen des Cargo Monitors lassen sich außerdem an verschiedene Warengruppen und Kundenbedürfnisse anpassen. Wegweisende Technologie im Einsatz
„In den letzten Jahren sind die globalen Lieferketten auf den Prüfstand gestellt worden“, so Bouchet weiter. „Die Auswirkungen von Ressourcenknappheit, geopolitischen Spannungen, Grenzschließungen und Staus machen deutlich, wie sehr die Menschheit auf den internationalen Warentransport angewiesen ist, um ihren hohen Lebensstandard zu halten. Hersteller, Händler und Verbraucher erwarten daher immer mehr Informationen über den Standort und die Qualität ihrer Fracht. Der neue Nexxiot Cargo Monitor ist somit ein Quantensprung für die Transparenz und Intelligenz in den Lieferketten.“Der Cargo Monitor vereint dabei technologische Innovationen, die der Forderung nach mehr Transparenz Rechnung tragen. Dazu gehören unter anderem ein einzigartiger leistungsstarker Transceiver mit innovativem Antennendesign und geringem Stromverbrauch. Dieser sendet wichtige Daten von überall auf der Welt und gewährt Frachteigentümern und Transportbeteiligten Einblick in den genauen Status ihrer Ladung. Das Hardware Gerät verfügt außerdem über ein integriertes Energiemanagement und wiederaufladbaren Akku, vielfältige Sensorfunktionen, leistungsstarke Konnektivität, Over-the-Air-Firmware-Updates und ein robustes Design, das industriellen Ansprüchen gerecht wird. Eine Betriebsdauer von 90 Tagen gewährleistet die kontinuierliche Datenübertragung auch bei langen, internationalen Lieferketten.
Weitere Vorteile des Nexxiot Cargo Monitors sind:
• Vollständige Transparenz auf der Grundlage qualitativ hochwertiger Daten, die von der Ladung selbst stammen. Frachteigentümer erhalten Informationen über Standort, Zustand, den Status der Abfertigung und sicherheitsrelevante Ereignisse.
• Verlader können ihren Empfängern jederzeit den Standort, den Zustand und die Qualität der Ladung nachweisen und so Prozessverantwortung und Transparenz demonstrieren.
• Spediteure können die Sicherheit ihrer Transporte verbessern und Probleme aufgrund falsch deklarierter Fracht verringern.
• Die Daten können genutzt werden, um wichtige Prozesse wie die Frachtdeklaration, Zollkontrollen und Stauplanung zu beschleunigen und so die Transportzeit zu verkürzen.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.