Fit für heute und morgen

Die Logistik erhält in deutschen Unternehmen eine immer größere Bedeutung. Die Zeiten, in denen Logistik lediglich als Transport, Lagerung und Umschlag von Gütern verstanden wurde, sind vorbei. Firmen sind genötigt sich an globalere Anforderungen anzupassen. Die neusten EDV – Lösungen, mit all ihren Vorteilen, brauchen für die Bedienung qualifiziertes Personal. Neuste Lösungen für Logistikprozesse und Geschäftsoptimierungen sind gefragter denn je. Die Frage ist nur: Wie kann man all diese neuen Modelle, Techniken und die Software den Mitarbeitern vermitteln?

Der Konkurrenzkampf auf den Märkten ist hart und alle Stellschrauben, die die Wettbewerbsfähigkeit steigern, können das Unternehmen nachhaltig zukunftsfähiger machen. Schon seit einer ganzen Weile haben führende Unternehmen weltweit und auch Wissenschaft und Lehre an Universitäten und Fachhochschulen die Bedeutung der Logistik erkannt und entsprechende Schwerpunkte gesetzt. Der postgraduierte Studiengang Logistik an der Fachhochschule Münster beispielsweise, kann den großen Ansturm von interessierten, jungen Akademikern kaum bewältigen. Nur zwanzig Studienplätze stehen in diesem Bereich zur Verfügung. Dabei werden Logistikfachleute händeringend gesucht. In Betrieben herrscht deutschlandweit ein ernster Fachkräftemangel. Es ist kein Geheimnis, dass der Erfolg eines Unternehmens maßgeblich von der Ausbildung seiner Mitarbeiter abhängt. Logistik betrifft faktisch das ganze Unternehmen und sollte auf gar keinen Fall vernachlässigt werden. Genau das geschieht aber leider häufig.

Viele Mittelständler belassen es bei ihrer althergebrachten Logistiklösung, die nicht selten aus wenig oder fremd ausgebildeten Mitarbeitern besteht, die das Fach Logistik nicht gelernt haben, sondern häufig innerhalb des Unternehmens irgendwie dort hineingewachsen sind. Die Vielschichtigkeit des Faches und die professionelle Sichtweise bleiben da oft auf der Strecke. Natürlich haben viele kleine und mittelständische Unternehmen gar nicht die Möglichkeit einen ausgelernten Akademiker mit einem Bachelor Abschluss oder einem Master in Logistik einzustellen. Allerdings wird auch der Bereich der Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter viel zu häufig vernachlässigt. Gerade an dieser Stelle wäre es möglich sich selbst in der Breite zu verstärken indem man die Menschen im Unternehmen schult, die ohnehin diesen Bereich auf ihre Weise im Unternehmen ausfüllen. Auf Nachfrage erfährt man von so manchem Mittelständler, dass sich oft seit Jahrzenten nichts im Bereich der eigenen Logistik getan hat. Das habe man immer schon so gemacht und es funktioniert. Ein sicheres Anzeichen dafür, dass hier buchstäblich Zeit und Geld verschenkt wird. Logistiktechnologie und -organisation entwickeln sich rasant und dementsprechend groß ist der Rückstand, wenn man einige Jahre untätig geblieben ist.

Dabei gibt es gerade im Bereich der Fort- und Weiterbildung Angebote genug, die das eigene Team fit für die Zukunft machen können. Die Logistikberater von Vallée und Partner aus Münster bieten regelmäßig entsprechende Veranstaltungen an. Im Programm der Münsteraner findet sich bspw. das VuP-Forum im Frühjahr, an dem Praktiker über Logistik- und IT-Projekte aus der Praxis für die Praxis berichten, oder auch verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen unter der Leitung von Prof. Dr. Franz Vallée. Programmankündigungen können Interessierte der Webseite entnehmen (www.vallee-partner.de). Vallée und Partner verriet in diesem Zusammenhang, dass die Bedeutung dieser Weiterbildungsprogramme in den Köpfen der Mittelständler angekommen sei. Für alle, die sich an die Zukunftsanforderungen der Logistik anpassen, geht damit ein bedeutender Wettbewerbsvorteil vor der Konkurrenz einher, eine geschärfte Sichtweise auf ganzheitliche, logistische Lösungen und natürlich Zeit-und Kostenersparnis. Ein Vorteil, den sich mehr und mehr Unternehmer zu Nutze machen wollen.

Der Mittelstand hat den Wert einer vertieften Weiterbildung erkannt. Es wird sich nicht mehr länger die Frage gestellt, ob die eigene Logistik im Augenblick noch gerade so die Anforderungen erfüllt, sondern ob man auch morgen noch fit genug ist. Aus- und Weiterbildung sind der Schlüssel zum Erfolg und ein Trend, der die Qualität der Logistik im engeren Sinne und die Effizienz des Unternehmens insgesamt verbessern kann. Verschlafen sollte man diesen Trend nicht. Der große Bedarf an qualifizierten Logistikern und der bestehende Fachkräftemangel sprechen eine deutliche Sprache.

www.vallee-partner.de

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.