Dr. Birgit Vemmer ist von der Deutschen Gesellschaft für Mentoring als Mentorin des Jahres ausgezeichnet worden. (Foto: geralt/ pixabay)
Dr. Birgit Vemmer ist von der Deutschen Gesellschaft für Mentoring als Mentorin des Jahres ausgezeichnet worden. (Foto: geralt/ pixabay)

Birgit Vemmer ist Mentorin des Jahres 2018

Frankfurt. Die Deutsche Gesellschaft für Mentoring (DGM) hat Dr. Birgit Vemmer anlässlich des 1. Deutschen Mentoring Tages in Frankfurt am Main als „Mentorin des Jahres“ ausgezeichnet. Im Rahmen einer feierlichen Gala würdigte Barbara Tigges-Mettenmeier (Vorstand der DGM) sie als Förderin, Vorbild und vor allem Mutmacherin für ihre Mentees.

Frau Dr. Birgit Vemmer ist Unternehmensberaterin und Mitglied des Aufsichtsrates der CEWE-Stiftung sowie stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates der Porta Unternehmensgruppe. Zuvor war die studierte und promovierte Mathematikerin unter anderem Geschäftsführerin der itelligence AG. Zu ihren besonderen Anliegen gehört die Förderung von Frauen im beruflichen Kontext, in Verbänden und Vereinen.

Birgit Vemmer – Frauen sichtbar machen

Birgit Vemmer steht dafür, Frauen „nachzuziehen“ und sichtbar zu machen. Nachwuchsförderung ist für sie eine Herzensangelegenheit, sodass es für sie naheliegend war, in Netzwerken und als Mentorin wirksam zu sein. Sie hat sich in unterschiedlichen Mentoring-Programmen zur Förderung von Potentialträgerinnen engagiert und dort Mentees mit verschiedenen Profilen, Anforderungen und aus unterschiedlichen Unternehmen betreut. Aktuell ist sie Mentorin im CrossMentoring OWL in Bielefeld.

Den unterschiedlichsten Persönlichkeiten, die sich in sehr verschiedenen Umfeldern behaupten müssen, gibt Birgit Vemmer das, was Mentoring ausmacht: hohe Aufmerksamkeit und eine ganz individuelle persönliche Unterstützung. Auf jede neue Mentee ist Frau Dr. Vemmer immer wieder neugierig. Sie nutzt ihre hohe Reflexionskompetenz, im Zusammenspiel mit Kommunikations- und Analysekompetenzen sowie zahlreichen Tools ganz individuell für die Tandemarbeit. Sie entwickelt neue Tools, die sie dem Mentorinnen-Netzwerk zur Verfügung stellt und referiert zu relevanten Managementthemen.

Ihre Freude an der Entwicklung junger Menschen und ihr besonderes Anliegen, weibliche Potenzialträgerinnen zu fördern, verbunden mit ihrem konzeptionellen Blick auf das Programm, macht sie zu einer erfolgreichen Mentorin und einer wertvollen Sparringspartnerin und Netzwerkerin. Vor diesem Hintergrund hat sie der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Mentoring einstimmig zur „Mentorin des Jahres 2018“ bestimmt.

www.dg-mentoring.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.