Die Teilnehmenden informieren sich an den verschiedenen Stationen zu den Prozessen und Weiterentwicklungen im Spritzguss- und Druckgussformenbau bei HARTNG. (Foto: HARTING Stiftung & Co. KG)
Die Teilnehmenden informieren sich an den verschiedenen Stationen zu den Prozessen und Weiterentwicklungen im Spritzguss- und Druckgussformenbau bei HARTNG. (Foto: HARTING Stiftung & Co. KG)

Innovatoren der Werkzeugbau Branche zu Gast bei HARTING

Im Fokus: wichtige Werkzeugbau-Themen der Zukunft

HARTING Applied Technologies ist Ausrichter des 12. Halbjahrestreffens der WBA Aachener Werkzeugbau Akademie. 2020 gewann das Tochterunternehmen der HARTING Technologiegruppe den Preis „Werkzeugbau des Jahres“. Nachdem Corona in den letzten zwei Jahren ein Zusammenkommen verhinderte, trafen die Community-Mitglieder der WBA nun erstmals wieder beim Sieger zum Branchenaustausch aufeinander.

„Wir freuen uns, dass wir uns nach so langer Zeit endlich wieder mit anderen Branchenprofis austauschen können. Die hohe Anzahl an Teilnehmenden zeigt, wie wichtig der gegenseitige Austausch für die Entwicklung der Branche ist,“ schlussfolgerte Dr.-Ing. Volker Franke, Geschäftsführer von HARTING Applied Technologies, während seiner Eröffnungsrede. Über 90 Teilnehmende informierten sich im Bürgerhaus in Espelkamp über die Neuerungen in der Branche und über aktuelle Projekte in der WBA-Community. Dabei wurde deutlich, dass die Megatrends Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Effizienzsteigerung die Werkzeugbau-Branche stark herausfordern.

In den anschließenden Workshops stand die Zukunft des Werkzeugbaus im Mittelpunkt. Unter Berücksichtigung diverser Einflussfaktoren wurden Themen herausgearbeitet, die die Branche in den nächsten Jahren bewegen. Dabei festigte sich das Bild über die Rolle der Megatrends weiter.

Abschließend bekamen alle Teilnehmenden eine Führung durch den Werkzeugbau bei HARTING. In Gruppen wurde an verschiedenen Stationen zu den Prozessen und Weiterentwicklungen im Spritzguss- und Druckgussformenbau informiert. „Solche Einblicke sind für uns besonders wertvoll. Unsere Mitglieder können Innovation live vor Ort erleben und von den Besten lernen,“ sagte Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Boos, geschäftsführender Gesellschafter der WBA Aachener Werkzeugbau Akademie. 

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.