Bedienung der Anlage per Touchscreen. - Foto: Blumenbecker
Bedienung der Anlage per Touchscreen. - Foto: Blumenbecker

Blumenbecker: Neue App überzeugt bei Schaltanlagenfertigung

Was haben Futter für Zuchttiere und der Innenausbau von Eisenbahnwaggons gemeinsam? Nichts. Noch nichts. Denn die Fachhochschule erforscht wie aus Holz emissionsarme Klebstoffe mit hohem Brandwiderstand (für zum Beispiel Eisenbahnwaggons) oder Zusatzstoffe im Tierfutterbereich, die Bakterien oder Parasiten reduzieren, gewonnen werden können. Dazu werden mit dieser Holzextraktionsanlage die Inhaltsstoffe aus den Rinden der Hölzer herausgefiltert.

„Die Holzextraktionsanlage selbst steht im EX-Bereich und verfügt über Aktoren und Sensoren unterschiedlicher EX-Schutzart. Diese mussten wir in einem zentralen Schaltschrank zusammenfassen“, erklärt Uwe Podlich, Projektleiter bei Blumenbecker. Die Anlage ist über einen Touchscreen bedienbar. Das Bedienpanel ist so konstruiert, dass es für den EX-Bereich zugelassen wurde. “Unsere langjährige Erfahrung im Ex- Bereich war unter anderem ausschlaggebend für den Erstauftrag von Devex”, so Podlich.

Digitale Lösungen in der Fertigung

Unter der Maxime „Flexibilität durch Modularität“ wurde das EIP-System konzipiert. Die Abkürzung EIP steht für Easy Intelligent Process.
Dazu werden alle verbauten Artikel eines Schaltschrankes mit eindeutigen Identifikationsnummern versehen. Ein neu geschaffener Put-by-light-Prozess stellt sicher, dass Funktionsgruppen zum einen richtig zusammengebaut werden und zum anderen verwechslungssicher mit einer eigenen Identifikationsnummer versehen werden. Sämtliche Bauteile können so während der gesamten Lebensdauer eindeutig identifiziert und nachverfolgt werden.

EIP.mobile: Die App zur digitalen Anlagendokumentation im Einsatz. Hier Scannen des QR Codes einer verbauten Komponente. - Foto: Blumenbecker
EIP.mobile: Die App zur digitalen Anlagendokumentation im Einsatz. Hier Scannen des QR Codes einer verbauten Komponente. – Foto: Blumenbecker

EIP.mobile – die neu entwickelte App

Beim Bau des Schaltschranks für die Holzextraktionsanlage wurde zudem die App EIP.mobile eingesetzt -eine App für die digitale Anlagendokumentation.
Mit der von Blumenbecker entwickelten App können jederzeit und an jedem Ort der Welt die entsprechenden Anlagen- und Maschinendokumentationen eindeutig identifiziert und digital abgerufen werden. Dazu werden sämtliche Bauteile, vom Schütz bis zum Hilfskontakt, mit einem QR-Code gekennzeichnet. Scannt man den QR-Code mit einem mobilen Gerät ein, gelangt man auf die gesamte Baugruppe, dessen Bestandteile und die dazugehörigen Handbücher. Außerdem wird der Stromlaufplan, der Aufbauplan oder der Layoutplan direkt in EIP.mobile angezeigt. Die richtigen Informationen werden mit ein paar Klicks herausgefiltert und hilft so Modifikationen oder Fehlersuche deutlich zu vereinfachen. Erforderliche Nachbestellungen können ebenfalls direkt vorgenommen werden.

Oft geht nämlich wertvolle Zeit dadurch verloren, wenn bei der Suche nach Stromlaufplänen, Stücklisten und Handbüchern mehrere Papierordner durchforstet werden müssen – etwa bei einem Störfall oder einem Stillstand der Maschine. Mit EIP.mobile gehört dieses Suchen der Vergangenheit an. Für die Montage ist die App das mobile Baustellenbüro. Für den Inbetriebnehmer bedeutet die App einen besseren und schnelleren Überblick über die Anlage. Der Instandhalter spart wertvolle Zeit. Das Management freut sich über die kürzeren Stillstandszeiten in der Fertigung. Und für Blumenbecker ist das ein weiterer Schritt in der Entwicklung zum digitalen Lösungsanbieter.

Erstmals wurden Feldgeräte mit QR-Code definiert

Ursprünglich war der Einsatz von EIP.mobile ausschließlich für die Komponenten des Blumenbecker Schaltschrankes vorgesehen. „Wir haben DEVEX die mobile Lösung vorgestellt. Der Kunde war so begeistert, dass wir die App auf die gesamte Anlage erweitern sollten“, freut sich Podlich. Dazu wurden sämtliche Bauteile der Holzextraktionsanlage ebenfalls mit QR-Codes gekennzeichnet. „Dank EIP.mobile sind jetzt alle Informationen zu der Anlage, sowohl für den Schaltschrank als auch für die Maschine an sich, direkt digital verfügbar“, erklärt Podlich.

DEVEX bekam bei diesem Projekt alle Automatisierungslösungen aus einer Hand: Engineering, Schaltanlagenbau, Visualisierung und Inbetriebnahme. „Blumenbecker überzeugt durch Qualität und Kompetenz. Wir können Blumenbecker in jedem Fall weiterempfehlen.“ Petar Petrov, Elektroingenieur bei DEVEX Verfahrenstechnik GmbH. Im November wurde die die Holzextraktionsanlage an die Berner Fachhochschule ausgeliefert. Wer weiß? Vielleicht sitzen wir bald in Eisenbahnwaggons, die mit Klebstoffen aus heimischen Hölzern zusammengehalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.