Internationales Flair auf Fall European EtherCAT Plug Fest

Als letztes von fünf EtherCAT Plug Fests in diesem Jahr rundete das 2014 Fall European EtherCAT Plug Fest die weltweite Veranstaltungsserie 2014 ab. Am Standort der Firma Festo in Esslingen trafen sich kürzlich knapp 40 Teilnehmer aus drei Kontinenten, um ihre mitgebrachten EtherCAT Master und Slaves auf Interoperabilität zu testen.

Das europäische Herbst-Plug Fest 2014 war damit eine der internationalsten von allen Veranstaltungen derart. So waren auch diesmal wieder ETG-Mitgliedsfirmen aus zehn Ländern Europas, den USA sowie Asien vertreten. Insgesamt stellten sich bei dem Entwicklertreffen neun EtherCAT Master sowie 27 EtherCAT Slave-Geräte dem Interoperabilitätstest, welcher unter anderem mit der aktuellen Version des EtherCAT Conformance Test Tools durchgeführt wurde.

Die anwesenden Vertreter der EtherCAT Technology Group zeigten sich vor allem von den fortgeschrittenen Eigenschaften der EtherCAT-Technologie erfreut, welche die mitgebrachten Geräte implementieren. So würde die einfache und schnelle Gerätekonfiguration, die EtherCAT von vornherein bietet, sogar noch weiter verbessert, was auch die Integration von Geräteprofilen einschließt. Dies wurde beim Plug Fest vor allem in Bezug auf die Antriebsprofile von EtherCAT, das Safety- sowie das Semi-Profile und das sehr vielseitige Modular Device Profile deutlich.

Die Weichen für die kommende Plug Fest-Saison 2015 sind ebenfalls bereits gestellt, das Interesse der ETG-Mitgliedsfirmen ist nach wie vor ungebrochen. Alessandro Figini von der EtherCAT Technology Group fasst zusammen: „Wir blicken auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2014 zurück und freuen uns schon jetzt auf die zukünftigen Plug Fests im kommenden Jahr. Die Zahl der Firmen, die sich als Gastgeber für eines der nächsten Plug Fests angeboten haben, ist mit dem vergangenen Event nochmal gestiegen.“

www.ethercat.org

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.