BNI-Unternehmergruppe in Detmold gegründet

Gründungsmitglieder des BNI-Unternehmerteams Residenz in Detmold. Untere Reihe links: Chapterdirektorin Martina Rosemeier. (Foto: Jutta Jelinski | www.fotografie-jelinski.de)
Gründungsmitglieder des BNI-Unternehmerteams Residenz in Detmold.
Untere Reihe links: Chapterdirektorin Martina Rosemeier.
(Foto: Jutta Jelinski | www.fotografie-jelinski.de)

Detmold. BNI-Familie bekommt Zuwachs: Am 6. Juli, pünktlich um 7 Uhr früh, startete das Gründungstreffen der BNI – Business Network International – Gruppe Residenz. Zu den Gründungsmitgliedern gehören 20 Unternehmen verschiedenster Branchen aus der Region. Bei der Gründung trafen sich über 70 Unternehmer zu dieser ungewöhnlichen Uhrzeit zum Netzwerken.
„Durchs Reden kommen die Leute zusammen“, so Martina Rosemeier, Chapterdirektorin des neuen BNI-Teams in Detmold und selber im Bereich der Typberatung tätig. Wer langfristig mit kaufstarken Kunden in Kontakt bleiben möchte, der sucht und pflegt seine Kontakte. Empfehlungen gehören heute zu den interessantesten Möglichkeiten im Vertrieb. Der potentielle Kunde hat seinen Bedarf geäußert und wartet im Idealfall schon auf den Anruf des Unternehmers. Wenn UnternehmerInnen solche Empfehlungen nicht nur durch Zufall erhalten möchten, dann braucht es dazu ein System.

Deshalb treffen sich die Mitglieder jeder BNI-Gruppe einmal wöchentlich zum Netzwerken zur Frühstückszeit. Das definierte Ziel lautet: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Damit die Umsatzziele erreicht und die Treffen nicht zum „Kaffeekränzchen“ werden, ist der Ablauf klar strukturiert. Jeder Teilnehmer hat 60 Sekunden um sich, sein Gewerk sowie seine Besonderheiten zu präsentieren und um seine Wunschkunden zu definieren. Mal sachlich und mit Fakten, mal witzig und bildhaft – so sollen die Geschäftsleute mehr übereinander erfahren, denn die Kenntnis der Stärken und Qualitäten der anderen Mitglieder ist wichtig für die Empfehlung. Für erfolgreich vermittelte Aufträge dankt man dem Empfehlungsgeber vor versammelter Runde. Provisionen werden nicht gezahlt. Das Motto lautet stattdessen „Wer gibt, gewinnt“.

So geschehen auch am Gründungstag der neuen Gruppe Residenz. Auf den ersten Blick ist zu erkennen, was diese erfolgreiche Vereinigung regionaler Geschäftsleute ausmacht: die Vielfalt an Professionen und das engagierte Miteinander. Von Fitnessstudio über Rechtsanwalt bis hin zur Sicherheitstechnik – kein Beruf überschneidet sich, weder im Residenz noch in einem der übrigen über 440 Unternehmerteams im deutschsprachigen Raum. „Das Besondere an Residenz ist das Engagement der Mitglieder. Schon am Gründungstag wurden acht Empfehlungen ausgetauscht“, so Martin Sundermann, der als Regionaldirektor in der BNI-Region Unternehmern zu neuen Netzwerken verhilft. Die nächsten Wochen werden zeigen, wie viel Umsatz die Empfehlungen bringen werden, denn BNI ist das einzige Unternehmer-Netzwerk, das Ergebnisse erhebt und ausweist. Jede Empfehlung und der daraus generierte Umsatz werden statistisch festgehalten.

Mehr Informationen zum neuen Chapter in Detmold gibt es hier:
http://bni-suedniedersachsen.de/chapter-residenz-detmold/

 

Factsheet Business Network International (BNI)

BNI® wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet und ist heute mit 7.800 Unternehmerteams in 71 Ländern auf allen 5 Kontinenten präsent. 2016 haben 211.000 Unternehmer ein Geschäftsvolumen von 10 Milliarden Euro erwirtschaftet. (Stand 31.12.2016)

Das erklärte Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung. BNI ist ein absolut neutrales und unabhängiges Unternehmernetzwerk.

BNI – für alle Berufsgruppen interessant

Bei BNI schließen sich Unternehmer in Teams zusammen, wobei jedes dieser Teams aus etwa 20 bis 60 Vertretern unterschiedlicher Fachgebiete besteht – vom Architekten über den Rechtsanwalt, den Dachdecker und den Fotografen bis zum IT-Fachmann. Wichtigste Säule der Unternehmerteams sind verbindliche wöchentliche Frühstückstreffen, die morgens um sieben Uhr beginnen. Diese Meetings sind klar strukturiert. Im Mittelpunkt stehen dabei Kurzpräsentationen der Mitglieder, Beziehungsaufbau und die Weitergabe von Geschäftsempfehlungen, die zu Umsatz führen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.