Hauptsitz der Rolf Nagel GmbH in Versmold. - Foto: Rolf Nagel GmbH
Hauptsitz der Rolf Nagel GmbH in Versmold. - Foto: Rolf Nagel GmbH

Versmolder Rolf Nagel GmbH setzt auf ERP-Lösung der GWS

Die Rolf Nagel GmbH, einer der führenden Großhändler für Fleisch- und Wurstwaren in Deutschland, erneuert seine IT. Geplant ist, dass die bislang eingesetzte Warenwirtschaftslösung durch gevis ERP | BC der Münsteraner GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH bis zum Frühjahr 2022 ersetzt wird. Fest vereinbart ist zudem die Einführung der Business Intelligence Software bi1, mit der deutlich genauere betriebswirtschaftliche Auswertungen möglich sind. Über weitere Add-on-Lösungen aus den Bereichen Dokumenten-Management und Telematik wird zudem bereits gesprochen. Das Familienunternehmen, das an acht deutschen Standorten rund 250 Mitarbeitende beschäftigt, erwartet von der neuen IT-Struktur schnellere administrative Abläufe, verbesserte Vertriebsmöglichkeiten und eine deutliche Weiterentwicklung des Online-Bestellwesens.

Die Rolf Nagel GmbH, die rund 4000 Fleischereifachbetriebe zu ihren Kunden zählt und zu deren Mehrwerten die deutschlandweite Warenbelieferung innerhalb von maximal 24 Stunden gehört, vergab den Auftrag nach einem umfangreichen Recherche- und Auswahlprozess. An dessen Ende war neben der GWS nur noch ein Anbieter mit Schwerpunkt Lebensmittelproduktion im Rennen. „Die Erfahrung und die vielen Referenzen aus dem Großhandel haben am Ende den Ausschlag gegeben“, erläutert Prokuristin Annette Nagel. Dass die GWS über eine spezielle Business Unit Lebensmittelgroßhandel und damit über große Branchenexpertise verfügt, verstärkte die Entscheidung. Wichtig waren zudem die geringe Entfernung zwischen Münster und dem Firmensitz Versmold sowie die große Professionalität des Angebots und der Präsentation.

Viele Funktionen von gevis ERP | BC können im Standard genutzt werden   

Für gevis ERP | BCsprach, dass viele Funktionen im Standard genutzt werden können. Notwendige Anpassungen an vorhandene Prozesse, zum Beispiel im Bereich der Kommissionierung, werden von den Programmierern der GWS in Absprache mit dem Auftraggeber vorgenommen. Nagel: „Mit der neuen Software schaffen wir u.a. Doppelarbeiten in der Administration, aber auch im Lager ab.“ Basis dafür ist das integrierte Rollencenter in gevis ERP | BC, das relevante Bereiche und Aufgaben einem Verantwortlichen zuordnet. Dass der Außendienst – immer noch eines der wichtigsten Kundenbindungselemente überhaupt – von unterwegs auf Daten zugreifen kann, stellt ebenfalls einen großen Mehrwert dar.   

Nagel: „Unsere jetzige Lösung ist eine reine Warenwirtschaftslösung.“ Das heißt: Es gibt noch keine Verknüpfung mit der Finanzbuchhaltung, kein digitales Archiv für Dokumente und keine Möglichkeit, von extern auf das System zuzugreifen. Außerdem fehlen die Integration eines Online-Shops sowie detaillierte Controlling-Funktionen. Darüber hinaus gibt es für die heutige Lösung mittelfristig keinen Support mehr. gevis ERP | BC wird dem Unternehmen also neue Türen öffnen.

Business Intelligence-Lösung schafft neue Controlling-Möglichkeiten  

Worauf die Prokuristin Nagel sich jetzt schon freut, ist die Business Intelligence-Lösung bi1. Direkt mit den gespeicherten Daten des ERP-Systems verknüpft, bietet es der Geschäftsführung ganz neue Möglichkeiten der Auswertung und der Unternehmensplanung. „Wir werden automatisch auf Daten zugreifen können, die wir bisher gar nicht oder nur mit großer Mühe ermitteln konnten.“ Neben detaillierten Absatzzahlen pro Tag gehören dazu zum Beispiel auch Absatzprognosen pro Produkt oder die Entwicklung einzelner Unternehmensbereiche. Zudem werden exakte Vertriebsplanungen möglich.        

GWS Unternehmensgruppe

Die GWS Unternehmensgruppe wurde 1992 gegründet und beschäftigt heute weit über 480 Mitarbeitende an den Standorten Münster, München, Nürnberg, Leonberg, Isernhagen und Essen. Sie ist einer der führenden Anbieter von IT-Lösungen für verbundorientierte Handels- & Dienstleistungsunternehmen in Deutschland und dem deutschsprachigen Europa. Als mehrfacher Microsoft Gold Certified Partner und profunder Kenner der digitalen Transformation unterstützt die GWS seine Kunden gezielt bei der Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit, nachhaltiger Effizienzsteigerung, Kostenreduktion sowie Wachstum im Rahmen einer zukunftsorientierten Digitalisierungsstrategie. Zu den Kundengruppen zählen Unternehmen aus dem Agrarhandel, Technischen Großhandel, Baustoffgroß- und Einzelhandel, Sanitär- und Stahlgroßhandel, Lebensmittelgroßhandel, Zentralregulierer und Fachhandelsfilialen sowie namhafte Fußballbundesligavereine und Hotelketten. Die Unternehmensgruppe setzt sich aus der GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH, den Tochterunternehmen SANGROSS GMBH & Co. KG und DIACOM Systemhaus GmbH sowie einer Mehrheitsbeteiligung an der faveo GmbH zusammen. Die grundsolide Gesellschafterstruktur der GWS (Fiducia & GAD IT AG 68,9%, GWS Förder-eG 25,1% als Kundenbeteiligung sowie Minderheitsbeteiligungen der Zentralen, für die die GWS tätig ist) gewährleisten potentielle Sicherheit und fundierte Unterstützung im operativen Geschäft.

www.erpsystem.de / www.gws.ms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.