CeBIT 2014: Daten als Produktionsfaktor

Die fortschreitende Digitalisierung führt dazu, dass immer größere Datenmengen entstehen, die intelligent genutzt und gleichzeitig verantwortungsvoll geschützt werden müssen.

Deshalb ist das Schwerpunktthema der CeBIT in diesem Jahr Datability – eine Kombination aus dem internationalen Markttrend Big Data sowie den Möglichkeiten seiner nachhaltigen (sustainability) und verantwortungsvollen (responsibility) Nutzung. Einer Studie des European Information Technology Observatory (EITO) aus dem Jahr 2013 zufolge plant jedes zweite Unternehmen in Europa quer durch alle Branchen verstärkt in Big-Data-Technologien zu investieren.

Auf der diesjährigen CeBIT präsentieren dazu bereits viele Aussteller konkret verfügbare Produkte, Technologien und Dienstleistungen. Zudem werden Experten das Thema Datability unter den Aspekten der Datennutzung sowie der Analyse und der sicheren Speicherung in zahlreichen Foren diskutieren. Die technische Sicherheit und der rechtliche Schutz von Daten werden in diesem Zusammenhang eine bedeutende Rolle spielen. Ausspähaktionen, zunehmende Cyberkriminalität und die Gefahr von Wirtschaftsspionage führen bei den Unternehmen zu einem erhöhten Bewusstsein für IT-Sicherheit. Auf der CeBIT werden mehr als 500 Unternehmen Lösungen rund um IT-Sicherheit zeigen, mehr als je zuvor auf einer CeBIT. Und natürlich werden mobile Lösungen in allen Bereichen viel Raum in diesem Jahr einnehmen.

Partnerland der CeBIT ist in diesem Jahr Großbritannien. Deutschland und Großbritannien sind die zwei Schwergewichte auf dem europäischen ITK-Markt. Zusammen kommen beide Länder auf einen Umsatz von 265 Milliarden Euro, was etwa 40 Prozent des gesamten EU-Marktes entspricht. Die Briten sind seit vielen Jahren einer der wichtigsten deutschen Handelspartner. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen aus beiden Ländern bietet die CeBIT so eine hervorragende Gelegenheit, sich internationale Märkte zu erschließen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.