Fachgespräch „Rücknahme von Elektroaltgeräten im Handel“

Handel, Hersteller, Umweltvertreter und Politik diskutieren geplante Rücknahmepflicht von Altgeräten für den Handel.

Lebendig diskutierten Experten am Donnerstag, den 17. Juli 2014 die Chancen und Herausforderungen, die das demnächst novellierte Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) mit sich bringt. Die geplante Rücknahmepflicht von Elektroaltgeräten im Handel stellte den Mittelpunkt des Fachgesprächs bei dem Elektrofachhändler Kerber GmbH & Co. KG in Osnabrück dar. Der Osnabrücker Umweltdienstleister Hellmann Process Management GmbH & Co. KG (HPM) hatte das Gespräch im Rahmen der Kampagne „eSchrott Recycling“

initiiert. André Pohl, Geschäftsleiter Hellmann Process Management, erläuterte nach Begrüßung der Teilnehmer den gesetzlichen Hintergrund des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) sowie die Neuerungen, die der im Februar 2014 vorgelegte Referentenentwurf zur Novellierung des ElektroG mit sich bringt.

„Als hochgradig überfällig“, bezeichnete Frau Dorothea Steiner, MdB a.D., grüne Umweltexpertin, den novellierten Gesetzesentwurf. 

www.hellmann.net

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.