BVB-Vertriebs-Chef Pascal Homberger: „Wir sind zwar klein. Aber wir sind auch günstig.“ (Foto: Blomberger Versorgungsbetriebe GmbH)
BVB-Vertriebs-Chef Pascal Homberger: „Wir sind zwar klein. Aber wir sind auch günstig.“ (Foto: Blomberger Versorgungsbetriebe GmbH)

Blomberger Versorgungsbetriebe vermeldet über 150 Neukunden seit Ostern

Immer noch günstige Preise für Strom und Gas

Enttäuschte Kunden wenden sich von Großanbietern ab

Mit über 150 Neuabschlüssen und einer verkauften Menge von insgesamt über 300.000 Kilowattstunden Strom sowie über 1.350.000 Kilowattstunden Gas übertrifft die laufende Frühjahrsaktion der Blomberger Versorgungsbetriebe selbst kühnste Erwartungen.

Wie Pascal Homberger, Vertriebsleiter der BVB, mitteilt, sind über die Hälfte der Neukunden in Wahrheit Altkunden. „Die waren früher lange Jahre bei den BVB Stammkunde, sind dann woandershin gewechselt und kommen nun zurück, weil sie wohl gesehen haben: wer billigt kauft, kauft zweimal.“ Tatsächlich waren in den vergangenen Monaten einige Energie-Discountanbieter insolvent gegangen.

Auch das Verhalten von Großanbietern spielt momentan den BVB in die Hände. So hat E.ON vor kurzem eine deutliche Preissteigerung verkündet. Enttäuschte Kunden wenden sich ab und steigen zu den aktuellen BVB-Konditionen ein. Erfreulich für Homberger: „Wir sind zwar klein. Aber wir sind auch günstig.“

Die noch laufende Aktion ist zwar endlich, weil die vor langer Zeit günstig eingekauften Energiemengen ihrerseits endlich sind. „Aber so einige Abschlüsse können wir noch machen; noch müssen wir keine Neukunden abweisen.“

Mit Beginn des Herbstes, so Homberger, werde sich der Trend wohl wieder ändern. Experten befürchten für 2023 Preissteigerungen für Gas und Strom auf breiter Front.

Veröffentlicht von

WIR Redaktion

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.