Die 2005 gegründete Niederlassung von BERNSTEIN in China beschäftigt 84 Mitarbeiter. - Foto: BERNSTEIN
Die 2005 gegründete Niederlassung von BERNSTEIN in China beschäftigt 84 Mitarbeiter. - Foto: BERNSTEIN

Neue Montagelinie für BERNSTEIN in China: 4 Mio. Türkontakte pro Jahr

Sechs Meter breit, sieben Meter lang und zwei Meter hoch – das sind die Maße der vollautomatisierten Montagelinie für SEL Türkontakte, die BERNSTEIN in seiner Tochtergesellschaft in Taicang (China) jüngst in Betrieb genommen hat.

Die 2005 gegründete Niederlassung beschäftigt 84 Mitarbeiter. Nah am Kunden und mit kurzen Lieferwegen punktet das Unternehmen am chinesischen Markt vor allem in der Aufzugbranche und liefert mittlerweile auch weltweit Sicherheitstechnik auf höchstem Niveau. Um der hohen Nachfrage an Türkontakten weiter nachzukommen, erweiterte BERNSTEIN China seine Produktion um die moderne Montagelinie.

Die vollautomatisierte Montagelinie in China produziert ca. 4.000.000 SEL Türkontakte jährlich. - Foto: BERNSTEIN
Die vollautomatisierte Montagelinie in China produziert ca. 4.000.000 SEL Türkontakte jährlich. – Foto: BERNSTEIN

„Zu Beginn wurden in China etwa 600.000 SEL Türkontakte jährlich produziert. Mittlerweile reden wir von 4 Millionen“, zeigt Uwe Birnbaum, Geschäftsführer von BERNSTEIN in Taicang, China, die Zahlen auf. Für jeden einzelnen übernimmt die neue Anlage nicht nur die Montage und Laserbeschriftung, sondern auch das anschließende Verpacken für den sicheren Versand zum Kunden. Ziel sei es, die Anlage kontinuierlich weiter zu verbessern und zu optimieren, um die Produktion bei Bedarf auch noch weiter hochfahren zu können.

An der Anlage kommen viele von BERNSTEINs eigenen Lösungen zum Einsatz. So zum Beispiel Gehäuselösungen zum Bedienen und Beobachten oder Sicherheitstechnik zur Türüberwachung. - Foto: BERNSTEIN
An der Anlage kommen viele von BERNSTEINs eigenen Lösungen zum Einsatz. So zum Beispiel Gehäuselösungen zum Bedienen und Beobachten oder Sicherheitstechnik zur Türüberwachung. – Foto: BERNSTEIN

Für die vorgeschriebene Sicherheitstechnik an der Anlage sorgt BERNSTEIN mit den eigenen Produkten: So kommen beispielsweise der Seilzugschalter SRO als Not-Halt Gerät sowie die Zuhaltung SLC und Sicherheitssensoren zum Einsatz, um zu gewährleisten, dass Türen und Wartungsklappen verschlossen sind, solange die Anlage in Betrieb ist. Auch die Gehäuse mit integrierten Anzeigen und Bedienelementen zum Bedienen und Beobachten des Produktionsfortschritts stammen aus eigenem Hause.

Die Größe der SEL-Schalter-Montagelinie beträgt 6m (Breite) x 7m (Länge) x 2m (Höhe). - Foto: BERNSTEIN
Die Größe der SEL-Schalter-Montagelinie beträgt 6m (Breite) x 7m (Länge) x 2m (Höhe). – Foto: BERNSTEIN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.