Maßgeschneiderte Ideen für individuelle Büroräume

Das neue Label Febrü Fashion rückt kreative Gestaltungsideen für moderne Wohlfühlbüros in den Fokus. Vier Module – print, green, glam und needles – setzen Akzente, wo Büroräume für unterschiedliche Szenarien und differenzierte Aufgaben gestaltet werden sollen.

Bei der Einrichtung moderner Büros spielen Individualität und Wohnlichkeit eine zentrale Rolle. Denn eine inspirierende Arbeitsumgebung ist ein entscheidendes Kriterium, damit Mitarbeiter sich wohlfühlen. Das neue Label „Febrü Fashion“ zieht nicht nur Büromöbel chic an, sondern stellt viele Ideen bereit, damit Wohlfühlatmosphäre in alle Bereiche des Büros einziehen kann. „Fashion green“ bricht die Grenze zwischen sachlicher Bürogestaltung und gemütlicher Wohnatmosphäre auf.

Schilfgras strukturiert Räume. Rasen als Wandbild oder auf Schränken unterstützt den Wohlfühlcharakter und fungiert zudem als interessanter Hingucker. Alle Pflanzen sind absolut pflegeleicht, denn sie sind aus Kunststoff. Optisch und haptisch wirken sie täuschend echt. „Fashion glam“ bringt einen Hauch von Glamour dorthin, wo spezielle Bereiche eines Büros optisch hervorgehoben werden sollen: zum Beispiel im Konferenzzimmer, im Empfangsbereich oder Seminarraum, also überall dort, wo individuelle Themenbereiche im Corporate Design eines Unternehmens inszeniert werden sollen. Eine neue Art der Pulverbeschichtung eröffnet Möglichkeiten, Einrichtungselemente zum Beispiel in Carbon-, Rost- oder Goldoptiken zu gestalten.

„Fashion needles“ setzt voll und ganz auf Individualität. Dahinter steht die Idee, Stoffelemente mit gestickten Motiven zu akzentuieren. Das gestickte Logo auf Konferenzstühlen ist nicht nur Eyecatcher, sondern bildet gleichzeitig die CI eines Unternehmens in den repräsentativen Bürobereichen effektvoll ab. Mit „Fashion print“ kann jedes Design, jedes Muster, jede Farbe, jeder Look auf die Materialien Holz, Glas, Metall und Stoff aufgebracht werden. Tischplatten, Schrankfronten, Rückwände, Wangen und Jalousien erhalten eine individuelle Optik. Eine Landkarte oder ein trendiger Look auf der Schrankwand, ein Stadtplan auf dem Konferenztisch, spannende Texturen inklusive Logo im Empfangsbereich bis hin zu wolkigem Winterhimmel oder dem farbenfrohen Herbstwald sind nur ein Auszug aus realisierbaren Themenwelten, die eine loungige Arbeitsatmosphäre erzeugen.

Die gestaltete Oberfläche ist UV-gehärtet und abriebfest, so dass sie den Beanspruchungen im Büro standhält. Flächen bis 160 cm x 250 cm können als komplettes Bauteil gestaltet werden.

„Febrü Fashion“ setzt die Vielfalt des Einrichtens erfrischend, ideenreich und inspirierend um. Antje Bohlmeier, Abteilung PlanBAR/Innenarchitektur, ist die Ansprechpartnerin für das neue Label. Sie berät und gibt Tipps, wie sich „Febrü Fashion“ in das planerische und gestalterische Gesamtkonzept integrieren lässt.

www.februe.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.