Markisenexperte markilux bietet neben seinen klassischen Markisen für das Eigenheim auch Systeme für die Gastronomie und Hotellerie an. Mit einem speziellen Service rund um Großflächenbeschattung kümmert sich ein ganzes Team um sämtliche planerische Prozesse. Ein aktuelles Objekt ist das Dachgeschossrestaurant „The Bernstein“ in Bielefeld. - Foto: markilux
Markisenexperte markilux bietet neben seinen klassischen Markisen für das Eigenheim auch Systeme für die Gastronomie und Hotellerie an. Mit einem speziellen Service rund um Großflächenbeschattung kümmert sich ein ganzes Team um sämtliche planerische Prozesse. Ein aktuelles Objekt ist das Dachgeschossrestaurant „The Bernstein“ in Bielefeld. - Foto: markilux

Markisen bringen wohnliche Atmosphäre in den Außengastraum

Markisenprofi markilux bietet ein spezielles Produktprogramm an, um große Außenflächen zu beschatten. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist das Dachgeschossrestaurant und Bistro „The Bernstein“ in Bielefeld. In 25 Metern Höhe bietet es seinen Gästen einen 360-Grad-Weitblick über die Stadt.

Neben klassischen Gelenkarmmarkisen hat markilux ebenso Systeme in seinem Produktprogramm, die große Flächen beschatten können. Jan Kattenbeck und seine Kollegen vom „team : project“ kümmern sich darum, die Markisenanlagen zu planen. Sie begleiten die Projekte von der ersten Idee, über die Beratung bis zur 3D-Visualisierung und die Kooperation mit Fachpartnern vor Ort, die die Anlagen montieren. Diesen Service nehmen auch Gastronomen und Hoteliers gerne in Anspruch, wenn es darum geht, Außensitzplätze für Gäste noch attraktiver zu gestalten.7

Große Markisenanlage für Restaurant in Bielefeld

Ein Beispiel hierfür ist das Dachgeschossrestaurant und Bistro „The Bernstein“ in Bielefeld. „Wir haben dieses Großprojekt vom Konzept bis zur Montage gemeinsam mit einem unserer Fachpartner gemeistert. Die Referenz zeigt, wie komfortabel eine Beschattung für die Außengastronomie sein kann“, weiß Jan Kattenbeck. So besteht das Markisenensemble aus mehreren Anlagen des Markisendachs „markant“ von markilux. Es ist umlaufend mit LED-Lines und mit Wärmestrahlern ausgestattet. „Der Kunde hat sich zudem dafür entschieden, Vertikalmarkisen mit Panoramafenster in die Anlagen bauen zu lassen. Die Markisen schaffen eine gemütliche Atmosphäre am Abend und mit den Wärmestrahlern auch bei kühlerem Wetter“, sagt Kattenbeck. Das Objekt sei logistisch herausfordernd gewesen. Man habe daher schon in der Entwurfsphase versucht, möglichst alle beteiligten Unternehmen vor Ort einzubinden, um einen zügigen Ablauf zu gewährleisten. „Das Restaurant liegt mitten in der Innenstadt von Bielefeld und dazu noch im achten Stockwerk. Um die Packstücke auf die Dachterrasse zu befördern, brauchten wir einen Kran. Alles musste daher reibungslos funktionieren“, erklärt Kattenbeck.

Jan Kattenbeck, Teamleiter de „team : project". - Foto: markilux
Jan Kattenbeck, Teamleiter des „team : project“. – Foto: markilux

Rundum-Service sorgt für zufriedene Kunden

Die Dachterrasse des Restaurants besitze zusätzlich zum Panoramablick durch die neue Überdachung ein einzigartiges Flair, was entsprechend Gäste anlocke. „Wir haben mittlerweile eine ganze Reihe an Projekten unter anderem in der Gastronomie auf den Weg gebracht – mit verschiedensten Konzepten und Markisen.“ Und genau das mache die Kompetenz des Unternehmens aus: Eine individuell kombinierbare Produktpalette, langjährige Expertise sowie gut abgestimmte Arbeitsabläufe. Hilfreich sei außerdem der Einsatz von 3D-Visualisierungen. Sie würden es dem Kunden leichter machen, sich für ein Konzept zu entscheiden. Jan Kattenbeck betont: „Für unser Team ist es immer ein Erfolg, wenn der Kunde zufrieden ist. Und natürlich, wenn sich die Gäste unter unseren Markisen wohl fühlen. Denn dann zahlt sich auch die Investition in unsere Produkte langfristig aus!“

Weitere Infos hierzu finden Sie unter: www.markilux-project.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.