Vorhang auf für den ersten neuen E-BUS. (Foto: Stadtwerke Osnabrück AG)
Vorhang auf für den ersten neuen E-BUS. (Foto: Stadtwerke Osnabrück AG)

Erster E-Bus Osnabrücks geht in Betrieb

Die neuen E-Gelenkbusse der Stadtwerke Osnabrück gehen auf Linie: Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Stadtwerke-Mobilitätsvorstand Dr. Stephan Rolfes werden in dieser Woche die M1 an der neuen E-Bus-Endwende in Haste offiziell in Betrieb nehmen. Ab Samstag, 30. März, wird die M1 zwischen Düstrup und Haste komplett elektrisch bedient – und ist mit 13 Kilometern die längste rein elektrisch betriebene Buslinie Deutschlands.

Inbetriebnahme der ersten E-Bus MetroBuslinie M1

Zur offiziellen Inbetriebnahme der ersten MetroBuslinie M1 sind Vertreter der Presse herzlich eingeladen. Mittwoch, 27. März 2019, um 13:00 Uhr, an der E-Bus-Endwende in Haste-Ost am Östringer Weg (zwischen „Am Krummen Kamp“ und Bischof-Wittler-Straße).

Ihre Gesprächspartner sind Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück, Stadtwerke-Mobilitätsvorstand Dr. Stephan Rolfes sowie Vertreter der verschiedenen Partner und Firmen.

Für die Hin- und Rückfahrt zum Veranstaltungsort gibt es einen E-Bus-Shuttleservice. Die Abfahrt ist um 12:30 Uhr vom Busbetriebshof der Stadtwerke Osnabrück. Die Rückfahrten zum Busbetriebshof finden ab 14:00 Uhr im 30-Minuten-Takt statt. Die Anfahrt mit dem Auto kann am besten über die Vehrter Landstraße und „Zum Gut Nette“ erfolgen.

www.stadtwerke-osnabrueck.de

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.