Wirtschaft trifft Politik

Ahlen. Am Donnerstag, den 12. Dezember, öffnete Leifeld, der traditionsreiche Hersteller von hochqualitativen Drück- und Drückwalzmaschinen für Blechumformung, seine Werkstore und bot den Fraktionsvorsitzenden der Stadt Ahlen einen spannenden Blick hinter die Kulissen.

Angeführt wurde die Politiker Norbert Bing, SPD/ Heinrich Artmann, freie Wählergemeinschaft/ Ralf Kiowsky, CDU/ Petra Pähler-Paul, Bündnis 90- Grüne / Reiner Jänkel, Die Linke / Rolf Leismann, BMA durch den Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen, Carlo Pinnschmidt.

Nach einer offiziellen Begrüßung durch den Leifeld Vorstandsvorsitzenden Gerhard Glanz und dem Vertriebsvorstand Oliver Reimann folgte eine informative und umfangreiche Führung durch das Werk, um den Politikern vor Ort die einzelnen Tätigkeitsbereiche näher zu bringen. Dabei betonte Gerhard Glanz, dass die wahren Juwelen der Firma die Mitarbeiter sind, die durch ihr enormes Know-how und ihre langjährige Erfahrung dafür sorgen, dass sich Leifeld auf dem Weltmarkt mit wichtigen Alleinstellungsmerkmalen, wie zum Beispiel Hochpräzision, behaupten kann. Als Beispiel zeigte er der interfraktionellen Runde die stärkste Drückwalze der Welt, die, bisher einzigartig, jetzt zur Auslieferung an einen US-Kunden bereit steht.

„Ahlen ist für uns ein attraktiver Standort und wir können uns durchaus eine Expansion vorstellen“, sagt Gerhard Glanz. „Daher freuen wir uns, dass nicht nur auf unserer Seite, sondern auch auf Seiten der Fraktionsvorsitzenden der Wunsch nach einer künftig regelmäßigen Kommunikation besteht.“
Auch Carlo Pinnschmidt äußert sich positiv zum gestrigen Termin und zur Entwicklung von Leifeld: „Es freut mich als Geschäftsführer der WFG die Aufbruchsstimmung bei Leifeld unmittelbar mitzuerleben.“

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.