Als absolutes Top-High-Light gab Deutsch-Rocker Thomas Godoj ein Konzert zum Besten. (Foto: Wilhelm Modersohn)
Als absolutes Top-High-Light gab Deutsch-Rocker Thomas Godoj ein Konzert zum Besten. (Foto: Wilhelm Modersohn)

Weihnachtsfeier bei Wilhelm Modersohn mit Starbesetzung

Spenge/Bielefeld. Buchstäblich im großen Stil feierte die Wilhelm Modersohn GmbH & Co. KG in diesem Jahr ihren Jahresabschluss im Lenkwerk in Bielefeld.

Mit einem Event der besonderen Art wurden die Mitarbeiter und Ehrengäste des Unternehmens für das erfolgreiche Jahr des Herstellers und Vertreibers von Befestigungselementen aus Edelstahl Rostfrei belohnt.

Thomas Godoj, 2008 Gewinner der 5. Staffel der bekannten RTL Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“, wurde extra für diesen Abend gebucht und heizte mit einer Auswahl altbekannter und neuer Songs die Feierlaune der Wilhelm Modersohn Mitarbeiter an.

„Gute Arbeit will belohnt werden!“, äußert sich Wilhelm Modersohn Geschäftsführer des Unternehmens begeistert und führt weiter aus: „Wir bemühen uns jedes Jahr zum Jahresende, als Dankeschön für die gute Arbeit, etwas Besonderes für unsre Mitarbeiter zu planen. In diesem Jahr haben wir uns betrieblich selbst übertroffen und unsere Leistung in allen Bereichen immens gesteigert. Das sollte sich auch in unserer Weihnachtsfeier widerspiegeln.“

Wilhelm Modersohn dankt Jubilaren

Ein gesondertes Dankeschön wurde in diesem feierlichen Rahmen auch den Jubilaren des Unternehmens ausgesprochen, die immerhin eine Betriebszugehörigkeitsspanne von 10-37 Jahren aufweisen können.

Alles in einem war die Modersohn‘sche Weihnachtsfeier mit Starbesetzung Thomas Godoj, Magier Kai Wiedermann und Tanzdarbietungen der Spenger Show-Tanzgruppe Chilli-Kitten ein gelungener Jahresabschluss, der sicherlich einen bleibenden Eindruck bei den Mitarbeitern des Spenger Unternehmens hinterlässt.

www.modersohn.eu

Veröffentlicht von

Sascha Brinkdöpke

Die WIR-Redaktion freut sich auch auf Ihre Pressemitteilungen. Sprechen Sie uns an unter +49 5231 98100 0 oder per mail an redaktion@wirtschaft-regional.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.