Weidmüller präsentiert sich im Düsseldorfer Landtag

Düsseldorf / Detmold. Weidmüller ist jetzt Thema im Landtag von NRW: Am 27.09. eröffnete der stellvertretende Landtagspräsident Oliver Keymis die Ausstellung „Industrie in NRW – modern.innovativ.zukunftsfähig“. Zu sehen sind in der Wandelhalle des Landtags unter anderem auch zwei Lösungen des Elektronikspezialisten aus Detmold, die in der neuesten Generation von ICE-Zügen, dem ICx, verbaut werden.

Unter dem Motto „Industrie ist nicht alles, aber ohne Industrie ist vieles nichts!“ würdigt der Landtag in Düsseldorf noch bis zum 9. Oktober herausragende Leistungen des heimischen produzierenden Gewerbes: „Das positive Bild der modernen, nachhaltigen und zukunftsfähigen Industrie in Nordrhein-Westfalen als starkes Fundament unserer sozialen Marktwirtschaft in der Gesellschaft zu verankern – dafür macht sich der Verein ‚Zukunft durch Industrie‘ stark“, so Oliver Keymis. „Die ökologische Industriepolitik nimmt das ernst und sie verknüpft die ökonomisch-ökologische Modernisierung für mehr Nachhaltigkeit mit einer Spezialisierungsstrategie für Deutschland.“

„Jeder Mensch kommt täglich irgendwie in Kontakt mit unseren Produkten“, erklärt Detmar Saalmann, Industriemanager Transportation und bei Weidmüller hauptverantwortlich für Produkte, die in Zügen und Bahnen zum Einsatz kommen. „Eine solche Ausstellung bringt den Menschen diese Leistung näher und ermöglicht es, unser Leistungsspektrum anschaulich auch den Menschen näher zu bringen, die nicht aus unserem fachlichen Umfeld kommen.“ Schwere Steckverbinder und eine Motoranschlussbox, die für den reibungslosen Ablauf in modernen Zügen sorgen, präsentiert Weidmüller in der Landeshauptstadt: „Wir sorgen dafür, dass der Strom auch noch im letzten Wagon ankommt“, so Saalmann. „Man könnte also sagen, dass wir bei Weidmüller nicht nur technische Verbindungen schaffen, sondern Dank unsere Lösungen für den Bahnverkehr im übertragenen Sinn auch für Verbindungen zwischen Städten und Menschen sorgen.“

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.