Wege für die innerbetriebliche Logistik aufgezeigt

Paderborn. Verblüffende Einblicke in die menschliche Natur erhielten die gut 300 Besucher des 13. TEAMLogistikforums am 27. November im HNF. Der renommierte Biologe Dr. Patrick van Veen, bekannt durch Bücher wie „Hilfe, mein Chef ist ein Affe“, zeigte in seinem Abschlussvortrag viele Parallelen zwischen Natur und Berufswelt auf und sorgte so für nachdenkliche Gesichter und Heiterkeit zugleich.

Zuvor standen logistische Fachthemen auf dem Programm der Veranstaltung, die von der Schloß Neuhäuser Softwarefirma TEAM ausgerichtet wurde. Renommierte Aussteller, exzellente Redner und Workshopleiter boten eine Vielzahl an Ideen für die Gestaltung und erfolgreiche Einführung flexibler Logistiksysteme.

Zur guten Stimmung der Veranstaltung trug nicht zuletzt die aus dem WDR-Fernsehen bekannte Moderatorin Lissy Ishag bei. Sie führte mit Charme und Herzlichkeit durch die Veranstaltung sorgte dafür, dass es bei aller gebotenen Ernsthaftigkeit nicht an Kurzweiligkeit mangelte. Die 300 Besucher des TEAMLogistikforums zeigten sich über die vielen inspirierenden Vorträge und Workshops und über die intensiven Gespräche mit den Ausstellern am Stand sehr zufrieden. TEAM-Geschäftsführer Michael Baranowski freut sich über das durchweg positive Feedback der Besucher. Er ist davon überzeugt, dass TEAM seit mehr als 13 Jahren mit dem TEAMLogistikforum dazu beiträgt, dass die Paderborner Wirtschaft eng mit einem exzellenten Logistik-Angebot assoziiert wird.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.