Von Nachhaltigkeit beeindruckt

Münster. Die European Coatings Show in Nürnberg hat bei Martin Gründkemeyer vom Netzwerk Oberfläche NRW einen bleibenden Eindruck hinterlassen. „Die Akteure der Farben- und Lackindustrie setzen auf den Aspekt der Nachhaltigkeit. Er wird als starker Motor für innovative Entwicklungen gesehen“, erklärt der Geschäftsstellenleiter des bei der Technologieförderung Münster angesiedelten Netzwerks.

Die European Coatings Show ist die weltweit größte und wichtigste Fachmesse der Farben- und Lackindustrie. Aufmerksamkeit erzielten in diesem Jahr unter anderem Coatings zur Reduzierung des Energieverbrauchs sowie erneuerbare und biobasierte Rohstoffe für Farben und Lacke.

Im Reigen der größtenteils internationalen Aussteller aus 42 Ländern präsentierte sich das Netzwerk Oberfläche NRW mit der Hochschule Niederrhein und der Universität Paderborn an einem Gemeinschaftsstand. Diesen nutzen auch die Netzwerk- und Industriepartner flow2grow, ein Ingenieurbüro aus Dortmund, und die Dewis GmbH, Systemanbieter für Oberflächentechnik aus Wuppertal.
Ein Schwerpunkt lag beim Netzwerk Oberfläche NRW auf der Vorstellung des Technologie-Kompetenz-Verbunds Funktionale Oberflächen. Hierbei handelt es sich um ein interdisziplinäres deutsch-niederländisches Forschungs- und Transferprojekt, an dem die Technologieförderung Münster GmbH als einer von 41 Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft beteiligt ist. Das Projektvolumen beträgt 7,48 Mio. Euro, die Fördersumme 4,77 Mio. Euro.

Gleich neben dem Gemeinschaftsstand des Netzwerks Oberfläche NRW präsentierte sich der Verband der Ingenieure des Lack- und Farbenfaches. Mit dem mitgliederstärksten Verband innerhalb der Lackindustrie in Deutschland und einem der wichtigsten in Europa verbindet das Netzwerk Oberfläche eine enge Kooperation. Beide Organisationen haben den Lacktreff Münsterland/Ostwestfalen-Lippe ins Leben gerufen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.