Umsatzbringer für alle Wohnbereiche

Bad Salzuflen. Wohnen, Speisen, Schlafen, Polster, Diele, Klein- und Einzelmöbel: Konventionelle Einrichter fühlen sich auf der M.O.W. vom 22. bis 26. September 2012 im Messezentrum Bad Salzuflen zu Hause. Das Angebot der M.O.W. bündelt die relevanten Aussteller für den Kern des Marktes vom Preiseinstieg bis zur Mitte.

Nach wie vor werden über 70 Prozent des Gesamtumsatzes der Branche in Deutschland über den organisierten und verbandsunabhängigen Möbelhandel abgewickelt. Dementsprechend groß ist die Bedeutung des konventionellen Einrichtens auf der M.O.W. – der zentralen absatz- und umsatzorientierten Möbelmesse für den europäischen Markt. 2012 finden Einkäufer das verkaufsstarke Angebot für alle Wohnbereiche vom Preiseinstieg bis zur Mitte konzentriert im Messezentrum Bad Salzuflen. Neue Aussteller und Anbieter-Länder sorgen dabei für Innovation und frischen Input.

Konventionelles Einrichten nach Warengruppen – beispielhafte Aussteller

Schlafen
Schlafzimmer komplett sowie die Einzeldisziplinen Betten und Schränke bedienen auf der M.O.W. größtenteils seit Jahren deutsche Hersteller wie z.B. Wiemann, Disselkamp, Staud, Panthel, aber auch internationale Anbieter wie LC und Tjornbo. Betten, Boxspring und Matratzen ergänzen das Schlafzimmer-Angebot mit Firmen wie z.B. ADA, Dico, Napco, RMW, Atlantic, Meiya, Cubera, Sun Garden oder Hebo.

Wohnen
Starke Vertreter für verkaufsstarke Wohnwände und konventionelles Wohnen auf der M.O.W. sind Anbieter wie z.B. IMS, Kerkhoff, Passione, Edelholtz, Hometrend, Felke, Lefevre, Wimmer, Trendteam, Vogl, MCA, Domina, IMV und Stralsunder. Zusätzlich bereichern interessante Neuaussteller das Angebot.

Speisen
Speisezimmer komplett sowie Stühle, Tische und einzelne Stauraum-Elemente und Vitrinen liefern Anbieter wie z.B. Standard, Hela, Wimmer, Calligaris, Maxfurn, BST, Sit, MLI, Novion, Romann, Habe, Cacio oder Ducampus.

Diele
Als Spezialisten für verkaufsstarke Dielenmöbel beweisen sich auf der M.O.W. Unternehmen wie z.B. Voss, Bienenmühle, Gradel, Astor, Kerkhoff, Faustini sowie Germania.

Einen besonderen Schwerpunkt über alle Wohnbereiche legt die M.O.W. 2012 auf Massivholz. Zu diesem Thema präsentieren leistungsstarke Unternehmen wie z.B. Gomab, KF, Quadrato, Favorit, Wimmer, Euro Diffusion, Dudinger, Iversen, Canett, HKC, Henke und Habe ihre Sortimente.

Die gesamte Aussteller-Vielfalt in allen Segmenten umfasst nationale und internationale Anbieter vom Kompletteinrichter bis zum Spezialisten. Sie positionieren sich klar bei Preislagen vom Einstieg bis zur Mitte und bieten das, was der Handel jetzt braucht, um die richtigen Weichen für den Möbelkonsum zu stellen. Entsprechend dieser Bedeutung belegt der konventionelle Angebotsbereich auf der M.O.W. 2012 große Flächen im Messezentrum Bad Salzuflen mit den Schwerpunkten in Halle 1 bis 11, Halle 19 sowie Polstermöbel in den Hallen 20 bis 22.1.

Möbelabsatz auf der M.O.W. im Fokus
Nach dem es auf der imm cologne im Januar um hochwertige Systemware ging, drehen sich Angebot und Nachfrage im Herbst auf der M.O.W. um die Umsatzbringer fürs Tagesgeschäft.

Diesem Markt bietet die M.O.W. 2012 den passenden, attraktiven, verkaufsstarken Angebots-Mix für Sortiment, Eigenmarken und Werbung – ob konventionell, Mitnahme, SB oder Junges Wohnen.

Veröffentlicht von

Peer-Michael Preß

Peer-Michael Preß – Engagement für die Unternehmerinnen und Unternehmer in der Region seit fast 20 Jahren. Als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Press Medien GmbH & Co. KG in Detmold ist er in den Geschäftsfeldern Magazin- und Fachbuchverlag, Druckdienstleistungen und Projektagentur tätig. Seine persönlichen Themenschwerpunkte sind B2B-Marketing, Medien und Kommunikationsstrategien.

Sie erreichen Peer-Michael Preß unter:

m.press@press-medien.de
www.press-medien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.